Andreas Bernstein Portrait

FINANZWISSEN

Arbeitslosen-Quote als Indikator für Wirtschaft und Börse

11. Januar 2023

Arbeitslosen-Quote als Indikator für Wirtschaft und Börse

Bild von andreas160578-2383079 ID 2157225" auf Pixabay

Die Arbeitslosenquote gilt als ökonomische Kennzahl und weitreichender Auswirkung auf die Wirtschaft sowie die Börsenkurse. Erst in der Vorwoche haben wir gesehen, wie stark insbesondere die Wall Street auf die Arbeitslosenquote reagiert und wie sensibel die US-Notenbank im Rahmen ihrer Zinspolitik diese Kennzahl beobachtet.

Aus diesem Grund skizzieren wir heute einige Fakten zum besseren Verständnis der Auswirkungen auf Wirtschaft und Börse.

Ökonomisch betrachtet gibt die Arbeitslosenquote den arbeitslosen Anteil der Bevölkerung an. Zwischen den einzelnen Ländern gibt es jedoch bei der Berechnung dieser Quote einige Unterschiede, weswegen die absolute Zahlen eher wenig Aussagekraft im direkten Vergleich besitzt. Zudem werden nur die registrierten Arbeitslosen in der Quote angegeben. Zur Berechnung werden letztlich die Arbeitslosen in Relation zu den Erwerbspersonen gesetzt, oder per Definition „„Die Arbeitslosenquote gibt die relative Unterauslastung des Produktionsfaktors Arbeit an.“.

Grundsätzlich gilt: Je niedriger die Arbeitslosigkeit, desto besser geht es der betreffenden Volkswirtschaft. Hoher Optimismus in der Bevölkerung gehen mit hohen Konsumausgaben einher und die Gehaltssteigerungen bringen am Ende auch für den Staat weitere Einnahmen im Sinne der Sozialkassen. Aus diesem Grund ist eine niedrige Arbeitslosenquote auch positiv für das Börsenumfeld. Genau diesen Effekt sahen wir am vergangenen Freitag, als in den USA eine niedrigere Quote als im Vormonat vermeldet wurde.

Natürlich ist dies keine Einbahnstraße. Je besser positive Daten von der Börse aufgenommen werden, desto „reifer“ ist der Markt bereits für eine Korrektur und kann diese Stärke zusehends nicht weiter ausbauen. Es gab in Deutschland Phasen mit Arbeitslosenquoten von 12 Prozent aber auch unter einem Prozent, wie diese Grafik aufzeigt:

Entwicklung der Arbeitslosenquote in Deutschland seit 1950 Quelle https://tradingeconomics.com/germany/unemployment-rate

Entwicklung der Arbeitslosenquote in Deutschland seit 1950 Quelle https://tradingeconomics.com/germany/unemployment-rate

Damit stellt die Arbeitslosenquote allein betrachtet noch kein umfassendes Instrument zur Beurteilung der Börse oder Wirtschaft dar, ist jedoch eine sehr wichtige ökonomische Kennziffer. Starke Änderungen dieser Quote ziehen starke Bewegungen an der Börse nach sich. Es gilt somit auf die Termine zur Veröffentlichung zu achten.

Mit einem Depot bei Follow MyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf Follow MyMoney.

Follow MyMoney Social-Trading-App

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

MEHR