Follow MyMoney Icon

TRADE DES TAGES

Covestro nach Jahreszahlen wieder spannend

17. Januar 2023

Covestro nach Jahreszahlen wieder spannend

Performance-Chart Covestro AG vom 17.01.2023 bei Follow MyMoney

WKN: 606214

ISIN DE0006062144

Covestro AG

Risikoklasse 5

Assetklasse Aktien

Die Covestro AG aus Leverkusen gilt als einer der größten börsennotierten Werkstoffhersteller der Welt. Der Name setzt sich aus 3 Bestandteilen zusammen, den englischen Worten collaboration (Zusammenarbeit), invest (investieren) und strong (stark). Diese Idee hatte der Bayer-Konzern Anfang 2004 im Rahmen einer großen Neustrukturierung der Sparten.

Das ehemalige Sortiment der „Bayer Polymers AG“ wurde hierbei als Grundlage genutzt und inklusive der Produktionsstätten an die neu gegründete Gesellschaft Lanxess übertragen. Auch dieses Unternehmen notiert am Markt. Der andere Teil verblieb im Bayer-Konzern und wurde zur „Bayer MaterialScience AG“ und dann am 1. September 2015 entsprechend in Covestro umbenannt sowie eigenständig geführt.

Hierbei werden bis heute Polymer-Werkstoffe entwickelt, produziert und vertrieben. Das Unternehmen verfügt über 50 Standorte in ganz Europa, Asien und Amerika und erzielte im Jahr 2021 einen Jahresumsatz von 15,9 Mrd. Euro.

Die 183 Millionen Inhaberaktien gelten heute als Streubesitz, nachdem Bayer die Anteile im Jahr 2020 als Umtauschanleihe aus dem Festbesitz lösten. Sie sind im DAX notiert und gelten damit zu den 40 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland.

Im vergangenen Jahr konnte trotz der schwierigen Konjunktur der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um rund 13 Prozent auf den Rekordwert von knapp 18 Milliarden Euro gesteigert werden. Die negativen Töne kamen eher von der Gewinnseite. Denn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wurden „nur“1,6 Milliarden Euro verdient, was etwas mehr als halb so hoch wie im Vorjahr ausfiel.

Der Finanzchef Toepfer wertete diese Entwicklung und den Rekordumsatz als positives Zeichen und beurteilte die Bilanz des Konzerns als „sehr solide aufgestellt“. Vor einer weiteren Konjunkturschwäche hat er keine Angst, so seine Aussage im Vorfeld des Geschäftsberichtes, der am 2. März veröffentlicht wird.

Etabliert sich der Kurse über der 38 bis 40 Euro Region, ist eine weitere Aufwärtsbewegungen wahrscheinlich. Darunter sollten Rücksetzer bis 30 Euro einkalkuliert werden, an denen das Tief des Vorjahres lag.

Mit einem Depot bei Follow MyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf Follow MyMoney.

Follow MyMoney Social-Trading-App

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

WEITERE TRADES

  • Netflix vor Quartalszahlen an Widerstand

    Die Firma Netflix ist Ihnen sicherlich bekannt.

    Von Veröffentlicht: 18. Januar 2023
  • Salesforce kommt gestärkt aus Konsolidierung

    Über die Firma Salesforce aus den USA wissen Anleger aus Deutschland mindestens den Fakt, dass es sich hier um die direkte Konkurrenz zum DAX-Software

    Von Veröffentlicht: 11. Januar 2023
  • Alphabet als Google-Mutter wieder attraktiv

    Die Aktie von Alphabet ist vielleicht einigen Anleger:innen unter dem Hauptprodukt „Google“ bekannter.

    Von Veröffentlicht: 5. Januar 2023