FollowMyMoney Icon
ANSA: DER MARKTRÜCKBLICK

|

FELS-Redaktion

|

5. Januar 2024 - 06:52

ansa: der Marktrückblick Dezember 2023

Gebirge mit See -Schriftzug ANSA - Marktrückblick

Wir blicken auf das Jahr 2023 zurück, in dem zumindest aus ökonomischer Sicht nichts so schlimm gekommen ist, wie noch zu Beginn mehrheitlich befürchtet. Okonomische Daten haben auf breiter Front positiv überrascht. Die OECD erwartet für das Gesamtjahr für die USA eine reale Wachstumsrate von +2,4 %, für die Eurozone +0,6 % und für China +5,2 %. Gleichzeitig sind die lnfiationsraten deutlich gefallen, zuletzt auf +3,1 % in den USA und +2,4 % in der Eurozone. Diese ökonomische Resilienz ist gegeben den bekannten „Krisenumständen“ bemerkenswert. Getragen wurde sie vor allem durch hohe staatliche Unterstützungsmaßnahmen für die „Krisen“, stabile Konsumausgaben aufgrund hoher Sparguthaben und Wachstumsimpulsen aus Asien. Für weiteren Optimismus sorgte zum Jahresende die angekündigte Zinswende der FED, die erwarten lässt, dass sich die Inflationssituation weiter entspannt.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch in unseren Makro-Indizes wider. Der globale ansa Composite Economic Index (aCEI) verbesserte sich im Dezember signifikant und beendete das Jahr 2023 in unserem Regime „Frühling“, angetrieben von einem höheren gesamtwirtschaftlichen Aktivitätsniveaus und positivem konjunkturellen Momentum weltweit. Es ist wahrscheinlich, dass eine Fortsetzung der wirtschaftlichen Dynamik in den nächsten Monaten zu einem Übergang zu einem expansiven „Sommer“-Regime führen wird.

Gleichzeitig verbesserte sich der globale ansa Composite Monetary Index (aCMI), der im Januar 2023 bei 65 lag und auf hohe Inflationsrisiken hinwies, im laufe des Jahres sehr deutlich und schloss das Jahr unter 50 ab, was auf ein sich verbesserndes Inflationsumfeld hindeutet. Unser Zentralbank-Indikator ist im vergangenen November ebenfalls auf positiv gedreht. Daher erwarten wir in den nächsten Monaten eine weniger restriktive Geldpolitik und mehr Unterstützung für die Wirtschaft durch die Notenbanken.

Nach einer regelrechten Achterbahnfahrt im laufe des Jahres, zu der auch die inzwischen fast vergessenen Turbulenzen im Bankensektor im März gehörten, die mit Blick auf Umfang und Ausmaß die bedeutendste systemweite Bankenkrise seit der Finanzkrise 2007-2008 bedeuteten, endete das Jahr 2023 mit positiven Anlagerenditen in fast allen Anlageklassen und Regionen.

Die globalen Anleihenfutures beendeten das Jahr nahezu in allen Regionen im positiven Bereich: Euro Bund-Futures gewannen +4,6 %, britische Gilts +3,9 %,japanische Bond-Futures +3,5 %. Kanadische Rentenfutures (+0,7 %) und US­Treasuries (-1,0 %) beendeten das Jahr nahezu unverändert. Bei den globalen Aktienmarktfutures stachen der S&P 500 ( + 19,9 %) und der TOPIX (+28,1 %) hervor, gefolgt vom Euro Stoxx 50 (+ 19,4 %) und dem australischen ASX ( +8,3 %). Wenngleich Schwellenländer ( +4,3 %) und der FT SE 100 ( +2,6 %) das Schlusslicht bildeten, beendeten auch diese Regionen das Jahr in positivem Terrain. Was die Sektoren betrifft, so war 2023 ein Jahr für Technologie- und zyklische Konsumwerte, während Versorger, Energie und Basiskonsumgüter eine unterdurchschnittliche Performance erzielten. Bei den Anlagestilen kam es zu einer Umkehrung des Vorjahres, mit einer Underperformance von Value und Minimum Volatility und einer starken Outperformance von Quality.

Die Rohstoffmärkte waren im Jahr 2023 gespalten: Einerseits gaben Energie (-23.2 %) und Industriemetalle (-11,4 %) deutlich nach. Auf der anderen Seite stiegen die Edelmetallpreise ( + 7,1 %), wobei der Goldpreis aufgrund niedrigerer Zinsen und seiner Funktion als „sicherer Hafen“ um 13,1 % zulegen konnte.

ansa Composite Economic Index - Global

Weitere News

  • 1. März 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 01.03.2024: Siebter „Streich“ in Folge – Technische Signale bewahrheitet
  • 29. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 28.02.2024: Kursziel erreicht – Neues schon im Blick
  • 28. Februar 2024

    TGA-CHECK vom 28.02.2024: Dax
  • 28. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 28.02.2024: Kursziel erreicht – Neues schon im Blick
  • 27. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 27.02.2024: Drei Allzeithochs in Folge – Fibonacci-Linie bleibt „harte Nuss“

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.