Stefan Krewinkel Senior Manager Product and Content FELS Group
FMM Finanzblick

|

Stefan Krewinkel

|

25. April 2023 - 05:31

25. April 2023 - 05:31

BYD wächst im chinesischen Heimatmarkt

FMM Finanzblick eine Kolumne von Stefan Krewinkel

Bis Mittwoch sahen die Charts der US-Indizes auf Schlusskursbasis wie ein Lineartestlabor aus. Erst mit den Tesla-Zahlen am Mittwochabend kam ein bisschen Bewegung rein, in diesem Fall nach unten. Der niedrigere Gewinn war keine Überraschung, da die Rabatte schon länger bekannt waren und ein Margendruck deswegen erwartet wurde. Weniger positiv wurde der deutlich tiefer als erwartet gesunkene Free Cash-Flow aufgenommen, wie auch bei ATT. Beide Aktien notierten am Donnerstag dementsprechend zwischendurch bei > -10% und erholten sich am Freitag wieder ein wenig. Bei den auch in Europa populären Tesla werden nunmehr die gesunkenen Margen gegen die dadurch erzielten Marktanteile diskutiert. Skeptiker sehen eine nachhaltige Nachfrageschwäche, denen Tesla nur durch Preissenkungen entgegentreten kann, während Optimisten den steigenden Marktanteil honorieren, weil hierbei Konkurrenten aus dem Markt gedrängt werden. Tesla verdient mit jedem verkauften Auto noch Geld bei Auslieferung und dem anschließenden Software-Service, der als reines EBIT in der G+V auftauchen sollte, während die reine, jüngere E-Konkurrenz wohl in finanzielle Schwierigkeiten kommen dürfte und die etablierten Hersteller ihre E-Flotte mit Gewinnen aus dem Verkauf von Verbrennern subventioniert. Bei zukünftigen notwendigen Preisanpassungen nach unten wird das noch weniger spaßig.

BYD wächst im chinesischen Heimatmarkt stark und hängt die anderen Anbieter, besonders die deutschen, dort ab. Wobei BYD ein reiner E-Autoanbieter ist und bereits jedes vierte verkaufte Auto in China elektrisch ist. Egal, ob von Peking gesteuert oder forciert, der Trend spricht nicht für die Europäer, zumal auch die USA ab 2032 verlangen, dass zwei von drei verkauften Neuwagen eines jeden Herstellers elektrisch sein müssen. Da tun Marktanteile nicht weh.

In der Aktienanalyse ist Gewinn das A und O; es bleibt abzuwarten, inwieweit die Analysten bei Tesla ihre Modelle in die Zukunft projizieren und ihre Kursziele dementsprechend nach oben oder unten anpassen werden, auch mit Blick auf den globalen E-Automarkt.

Die Platzierung zweier CoCo-Bonds der Sumitomo Financial Group in Höhe von umgerechnet EUR 950 Mio diese Woche ist normalerweise nicht erwähnenswert. Nach der Skepsis, dem dieses Segment seit der Credit Suisse-Pleite entgegengeschlagen ist, wurde diese Platzierung hingegen als großer Erfolg gefeiert.

Generell wird der ‚Kampf‘ um Kapital härter. Die Banken werden restriktiver (werden müssen) und Anschlussfinanzierungen werden teurer; wenn man überhaupt noch etwas bekommt. Während Gerrix eine Kapitalerhöhung ohne Bezugsrechte platzieren konnte, wird Gerry Weber der zweite Fall sein, wo die Notiz im Rahmen der Sanierung gemäß des StaRUGs verschwindet. Die Aktionäre gehen leer aus und die Kapitalgeber haben Ruhe.

Die Meyer Werft in Papenburg hingegen braucht einen Überbrückungskredit über 6 (sechs) Jahre, um die Finanzierung des Auftragsbestands leisten zu können. Ob nach Zinskosten noch Gewinn übrig bleibt, bleibt abzuwarten. Diese sind zumindest in den Endpreisen nicht einkalkuliert.

Gemäß Umfrage der Bank of America ist der Pessimismus der Fondsmanager selten groß, da die Rezession jetzt aber wirklich kommen wird. Daher ist der Cash-Bestand hoch wie lange nicht mehr. Nunmehr warten viele auf den Dip … sollte er kommen, wird die Begründung für den Kurstaucher genutzt, um eben nicht zu kaufen. Denn, sollte diese ominöse Rezession sich bestätigen, würden die Marktteilnehmer erst einmal abwarten, um zu sehen, wie schlimm sie wird und nicht voreilig kaufen, da die Gewinne definitiv sinken werden. Bei Erreichen, Limit streichen.  Wäre nicht das erste Mal.

Wealth Management mit FollowMyMoney

wichtige Termine

Montag
  • 10:00 IFO
  • 14:30 Chicago Fed National Activity Index
Dienstag
  • 15:00 Case/Shiller Home
  • 16:00 New Home Sales
Mittwoch
  • 08:00 GfK Consumer Confidence
  • 14:30 US Durable Goods
Donnerstag
  • 14:30 US Jobless Claims, GDP Price Index
  • 16:00 Pending Home Sales
Freitag
  • 05:00 BoJ Interest Rate
  • 10:00 GDP Growth Dtld
  • 11:00 Euro Area, 1430 US Core PCE

Weitere News

  • 28. November 2023

    Martin Utschneider Daily DAX Teaserbild
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update_28.11.2023: Möglicher Wendepunkt
  • 27. November 2023

    Halvers Woche - FollowMyMoney
    Der Blick in das Kapitalmarktjahr 2024: Das Glas ist mindestens halbvoll
  • 27. November 2023

    FMM Finanzblick eine Kolumne von Stefan Krewinkel
    Geld ist nicht alles … aber ohne Geld ist alles nix…
  • 24. November 2023

    Martin Utschneider Daily DAX Teaserbild
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update_24.11.2023: Alles beim „Alten“ – bis dato…
  • 23. November 2023

    Halvers Woche - FollowMyMoney
    Ist die deutsche (Finanz-)Politik noch lösungsfähig?

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.