DAILY DAX

|

Martin Utschneider

|

2. November 2022 - 08:54

DAX überschreitet W-Formation Widerstände

Daily-DAX Teaserbild

Sehr geehrte Damen und Herren,

der deutsche Leitindex konnte zum Einen die sich seit Längerem abzeichnende W-Formation ausbilden und überschreiten. Zum Anderen auch den wichtigen horizontalen Widerstand bei 12.273 durchbrechen. Damit auch die Marke um 13.300.

Allerdings wurde beides von deutlich unterdurchschnittlichem Volumen begleitet. Somit gilt vor allem heute das Augenmerk dem Anschlussvolumen nach den beiden Feiertagen am Montag und Dienstag.

Das Volumen ist und bleibt der wichtigste Indikator.

Bleibt der deutsche Leitindex heute bei stabilem Volumen seinem eingeschlagenen Weg treu, dann kann es durchaus weiter nach oben gehen. Sollte aber heute bei wieder ansteigenden und sogar überdurchschnittlichem Handelsvolumen der Weg nach unten gehen, droht ein Rückfall in den Abwärtsmodus.

Die Entwicklung vor allem des gestrigen Tages müsste dann als „False Break“ gewertet werden. Zudem kommt die Konstellation der beiden Tageskerzen („Candles“) von Montag und Dienstag.

Beide erscheinen als klassische „Doji“-Candles. Diese Dojis stehen für extreme Unsicherheit und Nervosität.

Der Chart „weiß“ offenbar selbst noch nicht so recht, wo er hin möchte. Betrachtet man nun auch noch die Markttechnik, dann bläst diese alles andere als in das Euphorie-Horn.

Zum Einen ist das das bereits angesprochene Volumen: Auffällig niedrig an den beiden Ausbruchstagen. Die Slow-Stochastik ist deutlich überkauft und hat per gestern ein Verkaufssignal gesendet.

Der Trendfolge-Indikator MACD ist noch ansteigend, befindet sich aber in deutlich überkaufter Gesamtlage. Ein akutes Signal liefert er aber nicht.

Dem heutigen Tage wird dadurch eine immens wichtige Bedeutung zukommen: „Break“ or „False Break“

Fazit:

  • Mittelfristiger Abwärtstrend durchbrochen
  • Unterdurchschnittliches Volumen bremst die Euphorie

Viele Grüße

Ihr Martin Utschneider

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der deutsche Leitindex konnte zum Einen die sich seit Längerem abzeichnende W-Formation ausbilden und überschreiten. Zum Anderen auch den wichtigen horizontalen Widerstand bei 12.273 durchbrechen. Damit auch die Marke um 13.300.

Allerdings wurde beides von deutlich unterdurchschnittlichem Volumen begleitet. Somit gilt vor allem heute das Augenmerk dem Anschlussvolumen nach den beiden Feiertagen am Montag und Dienstag.

Das Volumen ist und bleibt der wichtigste Indikator.

Bleibt der deutsche Leitindex heute bei stabilem Volumen seinem eingeschlagenen Weg treu, dann kann es durchaus weiter nach oben gehen. Sollte aber heute bei wieder ansteigenden und sogar überdurchschnittlichem Handelsvolumen der Weg nach unten gehen, droht ein Rückfall in den Abwärtsmodus.

Die Entwicklung vor allem des gestrigen Tages müsste dann als „False Break“ gewertet werden. Zudem kommt die Konstellation der beiden Tageskerzen („Candles“) von Montag und Dienstag.

Beide erscheinen als klassische „Doji“-Candles. Diese Dojis stehen für extreme Unsicherheit und Nervosität.

Der Chart „weiß“ offenbar selbst noch nicht so recht, wo er hin möchte. Betrachtet man nun auch noch die Markttechnik, dann bläst diese alles andere als in das Euphorie-Horn.

Zum Einen ist das das bereits angesprochene Volumen: Auffällig niedrig an den beiden Ausbruchstagen. Die Slow-Stochastik ist deutlich überkauft und hat per gestern ein Verkaufssignal gesendet.

Der Trendfolge-Indikator MACD ist noch ansteigend, befindet sich aber in deutlich überkaufter Gesamtlage. Ein akutes Signal liefert er aber nicht.

Dem heutigen Tage wird dadurch eine immens wichtige Bedeutung zukommen: „Break“ or „False Break“

Fazit:

  • Mittelfristiger Abwärtstrend durchbrochen
  • Unterdurchschnittliches Volumen bremst die Euphorie

Viele Grüße

Ihr Martin Utschneider

Zurück

Weitere News

  • 17. Mai 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 17.05.2024: Konsolidierung im Aufwärtstrend
  • 16. Mai 2024

    Robert Halver mit Halvers-Woche - FollowMyMoney
    Was ist eigentlich mit und in China los?
  • 16. Mai 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 16.05.2024: Blick auf 19.000 und höher?
  • 16. Mai 2024

    Finanzwoche Dr. Jens Erhardt bei FollowMyMoney
    Finanzwoche vom 16.05.2024
  • 15. Mai 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 15.05.2024: Konsolidierung im Aufwärtsmodus

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.