Professional Asset Manager Stefan Krewinkel
FMM Finanzblick

|

Stefan Krewinkel

|

27. November 2023 - 06:04

Geld ist nicht alles … aber ohne Geld ist alles nix…

FMM Finanzblick eine Kolumne von Stefan Krewinkel

Das lernt die Ampel gerade. Soziale Wohltaten, ökologische Projekte, steuerliche Entlastungen. Irgendwie klemmt’s dank Karlsruhe bei der Finanzierung gerade und die Industrie jammert, dass es ohne die zugesagte Staatsknete mit der Transformation nix wird, während Herr Habeck jammert, dass er nun kein Geld für die Energiepreisbremsen übrig hat und die armen Verbraucher sich bei der CDU bedanken sollen, wenn’s teuer bleibt. Jammern ist des Kaufmanns Gruß, nur ist zumindest Herr Habeck bislang kaum als Kaufmann aufgefallen, denn die höheren Energiepreise gehen auf sein Konto. Und dann macht Herr Linder das, wovor die Märkte immer Sorge hatten. Einen Shut-Down. Denn die Ausgestaltung des Wirtschaftsstabilisierungsfonds mit seinen 200 Milliarden Euro scheint auch verfassungswidrig zu sein. Jetzt ist die Not groß; Politiker, die sparen können, gibt‘s halt nicht. Deswegen stellt Herr Lindner rückwirkend eine außergewöhnliche Notlage fest, um zumindest 45 Milliarden Euro rechtssicher (?) in den Haushalt für 2023 packen zu können. Der Landtag von Schleswig-Holstein hat solch eine bereits für 2023 und 2024 festgestellt. So geil, nur der Bund-Future sieht das anders, Gerüchte über den AAA-Status Deutschlands geistern wieder rum. Wahrscheinlich gibt es 2024 einen Klimanotstand. Wo ist eigentlich der Verfassungsschutz, wenn man ihn mal braucht? Ist das noch das übliche Kicking-the-can-down-the-road oder schon Insolvenzverschleppung? Tatsächlich kommt es vor wie bei der Kürzung des Lehrplans im Zuge von G8. Aus: Klar müssen wir Stoff streichen, aber doch nicht bei mir. Klassiker wie Goethe und Schiller, alles, was mit MINT zu tun hat, Religion ist sogar vielfältiger geworden etc. wurde: Klar müssen wir sparen, aber doch nicht am Sozialen, an der Umwelt, an der Infrastruktur, an der Gesundheit, an der Unterstützung für die Ukraine oder der Dritten Welt, sorry, des Globalen Südens. Moral muss man sich leisten können, nur verhindern das Kassenlage und Akzeptanz der Bürger immer mehr. Ob die Forderungen nach Steuererhöhungen und dem Ausruf weiterer Notlagen, um die Schuldenbremsen (auch in den Länderhaushalten) auszubremsen, dem Bürger gefallen, bleibt abzuwarten. Die Diskussion über die Ausgabentöpfe dürfte spannend werden, wenn nicht der Rasenmäher oder die Kettensäge zum Einsatz kommen sollen.

Die Kettensäge wird in Argentinien eventuell zum Einsatz kommen. El Presidente in spe, Senor Milei, gilt als liberal, libertär, war Anhänger von Murray Rothbards Anarchokapitalismus, in dem in letzter Konsequenz der Staat nicht mehr existiert. Auf jeden Fall gilt er weiterhin nicht als links denkend und er will sich den USA und Israel zuwenden, das ist mal was Neues in Südamerika. Wie auch immer, in den deutschen Medien gilt er erstmal als rechtspopulistisch. Somit kann das tatsächlich was werden. Er ist die Hoffnung für die Jugend, die nur linken Klüngel kennt. Nur, hat sie etwas von der Österreichischen Schule? Was heißt Oligarch auf Spanisch? Es wird spannend sein, zu beobachten, wie lange und wie weit er kommt. Die Kasten werden ihn auf jeden Fall bekämpfen und die Frage bleibt, ob das Ausland ihm Vertrauen, also Geld, vorschießen wird. Denn ohne hat er eine Notlage wie die Ampel … und seine Kettensäge.

USA

Sam Altman wurde bei OpenAI rausgeschmissen, das fand Microsoft nicht so I … den Fehler hat Apple mal mit Steve Jobs gemacht … und nehmen ihn selber an Bord, um ihn anschließend wieder bei OpenAI zu platzieren.

EUROPA

Portugal wird heraufgestuft, Italien wird nicht herabgestuft und Herr Wilders bekommt in Holland die meisten Stimmen; schon wieder ein Rechtspopulist. Sieht nach Trendbestätigung aus, weil die Politik dem sozialen Klima eher zu wenig Beachtung schenkt.

Deutschland

Die DAX-Kappungsgrenzen liegen jetzt bei 15% und FDP-Politiker aus dem Raum Kassel haben einen Mitgliederentscheid über den Verbleib der FDP in der Ampel angestoßen. Das Ergebnis wird wohl nicht vor dem 8. Dezember veröffentlicht, da die Regierungsmitglieder dann wegen Annahme einer rechtlichen Fiktion ihren Anspruch auf volle Pensionszahlung erhalten haben.

IPOs

Nix.

Branchen

Der Ölpreis tendiert schwach, weil die Opec+ ihr für Sonntag angesetztes Treffen auf Donnerstag verschiebt. Angeblich bekommt man die afrikanischen Länder auf dem tiefen Niveau nicht von einer Förderkürzung überzeugt. Die Spekulation sorgt sich nunmehr, dass Saudi-Arabien jetzt seine Fördermengenkürzung beendet, um den Laden durch noch niedrigere Preise auf Linie zu bekommen.

Peking erstellt eine Whitelist von 50 Immobilienentwicklern, die wohl überleben dürfen/müssen, während bei Signa die Insolvenz droht. Die hat das Zeug, zur Notlage für einige Spieler im Banken- und Immobiliensektor zu werden.

Unternehmen

Nvidia hui.

Bayer, Morphosys, ThyssenKrupp, BestBuy, HP, Autodesk, Urban Outfitters, Deere pfui.

GM verliert CEO Mary Barra, nachdem die Robotaxi-Tochter Cruise letzte Woche die Lizenz verlor.

Bayer leidet unter einem neuen Gerichtsurteil bezüglich Glyphosat aus USA und dem Abbruch einer Phase-III-Studie eines neuen Blockbusters. Morphosys hat auch keine überragenden Ergebnisse in einer Phase-III-Studie abgeliefert.

ThyssenKrupp verliert nachhaltig Geld mit der Stahlsparte und die Zuschüsse für die Herstellung nachhaltigen Stahls fehlen. Permira verkauft ein paar Teamviewer Aktien und BASF eventuell Wintershall nach Abu Dhabi.

Sonstiges

Herr Nagelsmanns Bilanz sieht nach den beiden Niederlagen in den Auswärtsspielen unterwältigend aus und der Hindenburgdamm (Bahndamm zwischen Sylt und Festland) soll nicht mehr so heißen dürfen.

Wealth Management mit FollowMyMoney

wichtige Termine

Montag
  • 16:00 US New Home Sales
  • 16:30 Dallas Manufacturing Index
Dienstag
  • 08:00 GfK Consumer Confidence
  • 15:00 US Case/Shiller Home Price
Mittwoch
  • 02:30 BoJ Adachi Speech
  • 14:00 D Inflationsrate
  • 14:30 US GDP Growth Rate, Trade Balance
Donnerstag
  • 02:30 CN Manufacturing PMI
  • 11:00 EA Inflation Rate
  • 14:30 US Initial Jobless Claims
Freitag
  • 01:30 JP
  • 02:45 CN
  • 09:50 F
  • 09:55 D
  • 10:00 EA
  • 10:30 UK
  • 15:45 US Manufacturing PMIs
Zurück

Weitere News

  • 12. Juli 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 12.07.2024: Vierter Versuch (!)
  • 11. Juli 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 11.07.2024: „Dark-Cloud-Cover“ warnt vor voreiliger Euphorie
  • 11. Juli 2024

    Finanzwoche Dr. Jens Erhardt bei FollowMyMoney
    Finanzwoche vom 11.07.2024
  • 10. Juli 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 10.07.2024: Altes Muster – Neue Signale
  • 10. Juli 2024

    Robert Halver mit Halvers-Woche - FollowMyMoney
    Bonjour Tristesse?

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.