DAILY DAX

|

Martin Utschneider

|

9. Juli 2024 - 08:27

Zweimaliger "Inverted Hammer" und Verkaufssignal

Martin Utschneider Daily DAX
  • DAX scheitert beim Ausbruchsversuch
    Zweimaliger „Inverted Hammer“ und Verkaufssignal

    • Nächste charttechnische Widerstände: 18.550, 18.652, 18.785
    • Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 18.427, 18.141, 17.900
    • Oberes Bollinger-Band: 18.586, Mittleres Bollinger-Band: 18.264 und Unteres Bollinger-Band: 17.943
    • 100-Tage-Linie: 18.148 und 200-Tage-Linie: 17.102 sowie: 38-Tage-Linie: 18.434
    • Indikatoren: MACD: negativ | Slow-Stochastik: Verkaufssignal | Momentum: positiv
    • Ichimoku Kinko Hyo: neutral | Volumen: unterdurchschnittlich
    • Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 18.440 erwartet
    • (Trailing-) Stopp-Loss: 18.427, 18.141, 17.900 (je nach indiv. Risikoaffinität)

     

    DAX scheitert mit zweimaligem „Inverted Hammer“ an der Trendlinie: Die Hoffnung auf einen Bruch des Mai-Abwärtsmodus wurde durch eine zweimalige „Inverted Hammer“-Formation zunächst zerstreut. Hinzu kommt, dass die gestrige „Inverted-Hammer“-Kerze zudem rot war. Der Mai-Abwärtsmodus bleibt damit charttechnisch auch am heutigen Dienstag vorerst intakt. Eine nachhaltige Gegenbewegung, die zu einer finalen Trendumkehr führen könnte, muss weiterhin abgewartet werden. Die letzten beiden Handelstage wurde offensichtlich, dass ein Ausbruch nach oben kein Selbstläufer wird. Der DAX müsste zum Ausbruch aus dem Mai-Abwärtstrend weiterhin sowohl die obere Trendlinie als auch das Obere Bollinger-Band bei 18.586 Indexzählern durchstoßen. Die vorbörsliche Indikation (18.437) verstärkt die eingeschlagene Stabilisierung oberhalb der 18.141. Jetzt fungieren sogar die 18.427 als nächste Supportlinie. Nach oben bleibt aber der sprichwörtliche „Deckel“ erstmal bestehen.

    Verkaufssignal seitens der Slow-Stochastik: Die Slow-Stochastik generiert heute ein Verkaufssignal. Die Bollinger-Bänder sind in Summe weiterhin nach unten ausgerichtet, scheinen sich aber am unteren Ende weiter zu stabilisieren. Beides bestätigt den intakten Mai-Abwärtsmodus und den massiven Widerstand bei rund 18.600. Das Momentum bleibt weiterhin positiv, schwächt sich aber ab. Der Trendfolgeindikator MACD oszilliert nach wie vor unterhalb der Nulllinie. Der Ichimoku Kinko Hyo (IKH) zeigt sich neutral. Die markttechnischen Indikatoren sprechen in Summe für eine gewisse Stabilisierung oberhalb der 18.427 bis 18.141, aber auch nach wie vor für eine Fortsetzung der übergeordneten Mai-Abwärtstendenz.

    Zweimaliger „Inverted Hammer“ als Sinnbild der aktuellen Situation: Nach oben (rund 18.600) fehlt weiterhin die finale Kraft, nach unten hält dagegen die Unterstützung. Die 18.427 sind nun die nächste wichtige Unterstützungsmarke. Die jüngsten Entwicklungen stellen (noch) keine grundlegende Trendumkehr dar. Tages-Range für heute: 18.550 bis 18.427 / 18.141 Indexzähler.

    Fazit:

    • DAX scheitert zweimal punktgenau an Trendlinie                           
    • Verkaufssignal seitens der Slow-Stochastik

     

    Herzliche Grüße

    Ihr Martin Utschneider

    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 09.07.2024: Zweimaliger "Inverted Hammer" und Verkaufssignal

    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 09.07.2024

Zurück

Weitere News

  • 12. Juli 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 12.07.2024: Vierter Versuch (!)
  • 11. Juli 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 11.07.2024: „Dark-Cloud-Cover“ warnt vor voreiliger Euphorie
  • 11. Juli 2024

    Finanzwoche Dr. Jens Erhardt bei FollowMyMoney
    Finanzwoche vom 11.07.2024
  • 10. Juli 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 10.07.2024: Altes Muster – Neue Signale
  • 10. Juli 2024

    Robert Halver mit Halvers-Woche - FollowMyMoney
    Bonjour Tristesse?

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.