DAILY DAX

|

Martin Utschneider

|

15. Dezember 2023 - 07:28

Auf Euphorie folgt Tristesse...

Martin Utschneider Daily DAX Teaserbild

Sehr geehrte Damen und Herren,

EZB als „Blaupause“ zur US-Fed – Nun grassiert Unsicherheit
DAX durchbricht kurzfristig die 17.000, um dann deutlich abzusacken

  • Nächste charttechnische Widerstände: 16.837, 17.003, Allzeit-Hoch
  • Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 16.630, 16.529, 16.387
  • Oberes Bollinger-Band: 17.036, Mittleres Bollinger-Band: 16.326 und Unteres Bollinger-Band: 15.617
  • 100-Tage-Linie: 15.671 und 200-Tage–Linie: 15.740 sowie: 38-Tage-Linie: 15.766
  • Indikatoren: MACD: überkauft | Slow-Stochastik: neutral | Momentum: positiv
  • Ichimoku Kinko Hyo: positiv I Volumen: überdurchschnittlich
  • Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 16.800 erwartet
  • (Trailing-) Stopp-Loss: 16.630, 16.529, 16.387 (je nach indiv. Risikoaffinität

Die gestrige „Nullnummer“ der EZB-Zinssitzung schaffte nachhaltige Unsicherheit. Zwar wurden die Zinsen nicht weiter erhöht, aber dafür steigt nun die Verunsicherung. Was bedeuten das nun für den heutigen Wochenschluss?

Der DAX „reißt“ erwartungsgemäß die 17.000, um dann abzusacken.
Der heutige Freitagshandel wird dadurch eine zähe Nummer werden.

Der DAX hat erstmal sein kurzfristiges Potential nach oben hin ausgeschöpft. Die zuletzt noch überbordende Euphorie hat sich deutlich abgekühlt.

Die gestrige negative Tagesentwicklung mittels einer sogenannten „Marubozu“-Kerze zeigt, dass erstmal die Luft raus ist. Und das trotz der erwartungsgemäßen „Stillhaltetaktik“ der EZB. Vielen wird nun bewusst, dass die Fallhöhe durch die letzten Wochen deutlich gestiegen ist. Durch diesen Anstieg der letzten Wochen waren auch die markttechnischen Indikatoren deutlich überkauft. Sowohl der Trendfolgeindikator MACD als auch die kurz- bis mittelfristige Slow-Stochastik tendierten bis gestern deutlich überhitzt. Die kurzfristige Slow-Stochastik dreht nun nach unten ab.

Auch das Momentum zeigt sich leicht fallend. Es ist aber noch im positiven Bereich.

Es ergeben sich somit folgende chart- und markttechnische Szenarien für den heutigen Handelstag:

Der deutsche Leitindex wird nicht an das gestrige Hoch bei 17.003 heranreichen. Nach unten ist das Potential zunächst bis 16.630 begrenzt. Sollte diese Stütze allerdings doch brechen, dann gibt es bei 16.529 die nächste Auffanglinie. Gemessen an Chart- und Markttechnik sowie den Sentiment-Indikationen ist es sehr wahrscheinlich, dass der DAX heute in der Bandbreite von 16.837 und 16.630 tendieren wird. Das ist immer noch ein sehr hohes Niveau, aber die dynamische Hausse ist vorerst gestoppt.

Die Euphorie ist etwas zurückgekommen.
Die Fallhöhe besteht weiterhin.

Fazit:

  • DAX-Tagesbandbreite für heute: 16.837 bis 16.630                                                  
  • „Marubozu“-Kerze beendet vorerst Haussebewegung
Daily Dax vom 15.12.2023

Herzliche Grüße

Ihr Martin Utschneider

Zurück

Weitere News

  • 17. Juni 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 17.06.2024: Mögliche Trotzreaktion aber keine Entwarnung
  • 14. Juni 2024

    Gebirge mit See -Schriftzug ANSA - Marktrückblick
    ansa: der Marktrückblick April 2024
  • 14. Juni 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 14.06.2024: DAX in schwierigem Fahrwasser
  • 13. Juni 2024

    Finanzwoche Dr. Jens Erhardt bei FollowMyMoney
    Finanzwoche vom 13.06.2024
  • 13. Juni 2024

    Gesamtwert: Bitcoin übertrifft Silber – na und?
    Gesamtwert: Bitcoin übertrifft Silber – na und?

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.