Thomas Jansen
TREND GUARD

|

Thomas Jansen

|

8. März 2024 - 20:00

TGA-CHECK vom 08.03.2024: Gold

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Trader und Investoren,

in meinem letzten Update zum Gold (GC1!) vom 25.01.2024 hatte ich Sie auf die spannende und konstruktive Situation um 2.000 USD im gelben Edelmetall hingewiesen. Heute sonnt sich Gold im strahlenden Glanze eines neuen Allzeithochs.

In der heutigen Analyse überprüfe ich alle Module des Trend-Guard Assistance System auf der übergeordneten Wochenbasis. Bei den Indikatoren und dem Trade Monitor schauen wir zudem gemeinsam auf den Tageschart. Denn dort liegt ein wichtiger Schlüssel…

Ich hoffe, dass Sie dem heutigen TGA-CHECK viele nützliche Informationen entnehmen können.

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Jansen
Investor-Guard.com (Link > https://investor-guard.com)

TGA-CHECK vom 08.03.2024

GC1! (COMEX 100 OZ/Kontrakt), linear, Wochenbasis, Tagesbasis

Der Gold Future hat im Wochenchart Ende 2015 eine neue übergeordnete Aufwärtsbewegung bei 1045.4 USD / Feinunze begonnen. Zuletzt konnte ein multipler Support um 2.000 US-Dollar / Oz gehalten werden. Momentan entwickelt der Gold Future auf mehreren Zeitebenen signifikanten Kaufdruck. Vor diesem Hintergrund halte ich meine konstruktive Haltung zum Gold Future aufrecht.

Market Mapper

(Kartografierung der Bewegung)

TGA Modul > Market Mapper (Kartografierung der Bewegung)

Der Long-Kanal (Wochenbasis, long term) ist seit dem Tief bei 1.045,4 USD aufwärts aktiv und weiter intakt. Tiefe linienbasiert Supports (strategisch) liegen bei 1866 und 1828 USD. Im Januar stand die blaue Mittellinie (aktuell 2011,7 USD) im Fokus. Dieser Top Support wurde gehalten und mutierte zum Sprungbrett für den aktuellen Rallyschub.

Auf der Oberseite warten Widerstände bei 2195,5 und folgend bei 2.274,5 USD (Kanalgrenzen long term + mid term).

In Summe sind die linienbasierten Trends auf den übergeordneten Zeitebenen weiter intakt. Achten Sie folgend auf den Supportkorridor zwischen 2.070,6 und 2.011,7 US-Dollar. Darunter trübt sich die Trendqualität ein.

Quant Screener

(Güte und Stabilität der Bewegungsqualität)

Der Quant Screener im Wochenchart hatte seit Mitte Dezember die Seele baumeln lassen und nach dem Allzeithoch ein wenig durchgeatmet.

Die relevanten Glättungslinien auf dieser Zeitebene standen zu keinem Zeitpunkt zur Disposition. Der Thermo Sensor konnte seinen Powerboost Long aufrecht halten. Im Augenblick ist der Tageschart entscheidender. Dort wird Schubkraft produziert…

TGA Modul > Quant Screener (Güte und Stabilität der Bewegungsqualität) Tageschart

Mitte Februar wackelte Gold kurzfristig musste umgehend kontern. Dies gelang dann auch sehr gut. Gold stieg am 20.02. über KAMA und LowTracker. Zeitgleich ging auch der Thermo Sensor auf Tagesbasis in den Powerboost Long Modus über. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich Kaufdruck im Gold Future. Dieser wurde mit dem Breakout über die obere hellblaue Dynazone Anfang März so richtig befeuert. Momentan ist der Powerboost Long weiter aktiv und verstärkt den Kaufdruck.

Die Lage in unserem Quant Screening ist stabil und aufwärts gerichtet.

Trade Monitor

(Visualisierung von mathematischen Events im Kursverlauf)

Unser TGA Handelsassistent konnte den Long Trigger bei 2.026,8 USD intakt halten. Hier konnten Trader und Investoren doppelt profitieren. Denn im Schub Mitte Dezember wurde in einem Schnellschuss das Main Target 1 @ 2.139,5 USD erreicht.

Dort konnten taktische Long-Positionen reduziert werden. Ein erneuter Re-Entry am Mitte Januar war vor dem Hintergrund der intakten Signallage eine attraktive Möglichkeit, auf die ich Sie explizit hingewiesen hatte. Momentan werden die nächst höheren Ziele im Wochenchart bei 2.174,4 USD angelaufen. Hier liegen auch im Tageschart relevante Targets.

TGA Trade Monitor

(Daily)

Unser TGA Handelsassistent konnte den Long Trigger bei 2.026,8 USD intakt halten. Hier konnten Trader und Investoren doppelt profitieren. Denn im Schub Mitte Dezember wurde in einem Schnellschuss das Main Target 1 @ 2.139,5 USD erreicht. Dort konnten taktische Long-Positionen reduziert werden. Ein erneuter Re-Entry am Mitte Januar war vor dem Hintergrund der intakten Signallage eine attraktive Möglichkeit, auf die ich Sie explizit hingewiesen hatte. Momentan werden die nächst höheren Ziele im Wochenchart bei 2.174,4 USD angelaufen. Hier liegen auch im Tageschart relevante Targets. Tageschart

Im Tageschart konnten wir den mathematischen TGA Long Trigger @ 2.067,1 USD sehr gut mit einem taktischen Dreieck sowie der Oberkante einer spannenden Value Area kombinieren. Sechs Augen sehen eben mehr als zwei! Aktuell testet Gold die Multi Target Area (D) zwischen 2.176,3 und 2.243,7 USD. Die formalen Potenzial aus dem positiv aktivierten Dreieck sind aktuell abgearbeitet! Fokus…

Im Fazit…

…hat Gold sein vorhandenes Potenzial im Januar sehr gut zu nutzen gewusst. Der aktuelle Schub kommt nicht von ungefähr…

Vor dem Hintergrund aller Faktoren halte ich an meiner konstruktiven Haltung zum Gold Future fest. Alle TGA Long Trigger (Monat / Woche / Tag) sind intakt und weisen eine unverändert gute Signalqualität auf.

Strukturell müssen wir um 2.200 USD mit dem Abschluss einer Sequenz rechnen. Planen Sie daher auf Sicht der kommenden Tage erste moderate Bremsmanöver ein.

Solange der Gold Future jedoch im Falle von Gewinnmitnahmen nicht unter den taktischen Supportkorridor (2.070,6 – 2.011,7 USD) abrutscht, bleibt die Lage im gelben Edelmetall gut.

Mehr noch… eine konstruktiv verlaufende Korrektur dürfte erneut eine „glänzende Gelegenheit“ für einen weiteren Re-Entry bieten.

 

Artikel erstellt am 08.03.2024 – 15.00 von Thomas Jansen

Rechtliche Informationen, Disclaimer, Urheberrechtshinweise und Quellenangaben können Sie hier nachlesen.

Glossar

Market Mapper: Trend-Guard Modul zur Trenderfassung und zur Generierung relevanter Triggerlinien

Quant Screener: Spezielles Setup von proprietären Indikatoren, die Aufschluss über Momentan, Trend und Stabilität geben

TGA Trade Monitor: Visualisierungsindikator, der bestimmte mathematische Events darstellt. Dies können algorithmisch basierte Trigger, Stops und ach Zielmarken sein.

Stats & Planning: Spezielles Statistik- und Planungswerkzeug, das Events aus dem TGA Trade Monitor verarbeitet.

TMMA: Steht für Technische Multi Methoden Analyse und beschreibt den kombinatorischen Analyseprozess von Investor-Guard. Dieser verbindet verschiedene Einzelmethoden zum einem stimmigen Fazit, das breit abgestützt ist.

TAQI: Steht für Technical Analysis Quality Index und bezeichnet einen Teil des internen Qualitätssicherungssystems im Analyseprozess von Investor-Guard.

TAQI-POINTS: Steht für zwei Zonen, die in das Qualitätssicherungssystem von Investor-Guard mit einfließen. Es handelt sich bei dem TAQI RESIST um die aktuell prognostizierte Widerstandszone auf dem jeweiligen Zeitintervall (z.B. 4H > 4-Stunden-Zeitintervall). Der TAQI SUPPORT bildet auf der Unterseite den aktuellen Unterstützungsbereich. Die TAQI Zonen (Resist & Support) werden täglich veröffentlicht.

TGA: Steht für TREND-GUARD ASSISTANCE und bezeichnet das proprietäre Assistenzsystem, das bei Investor-Guard eingesetzt und vertrieben wird. Trend-Guard ist ein Indikator, der deine Anlageentscheidungen unterstützt. Trend-Guard Essential kann klassische Technische Analyse ergänzen und auf Basis künstlicher Intelligenz neue Handelsmöglichkeiten visualisieren.

FMM TGA-Check: Bezeichnet die wöchentlich erscheinende Informations- und Ausbildungsserie, die in dieser Marketingmitteilung zur Verfügung gestellt wird. Hier können edukative Inhalte als Teil von Marketingmitteilungen ausgespielt werden, die dem Leser einen ki-basierten Investmentprozess näher bringen sollen. In dem Fall, dass die Ausbildungsinhalte im TGA CHECK konkrete Signaltrigger (z.B. Glättungslinien, Trendlinien, Event-Trigger etc..) anzeigen, wird in dieser Marketingmitteilung keine Anlageberatung betrieben. Es gelten die rechtli-chen Hinweise.

Zurück

Weitere News

  • 19. April 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 19.04.2024: Wichtige Marken auf dem Prüfstand…
  • 18. April 2024

    Finanzwoche Dr. Jens Erhardt bei FollowMyMoney
    Finanzwoche vom 17.04.2024
  • 17. April 2024

    Robert Halver mit Halvers-Woche - FollowMyMoney
    Eskalation im Nahost-Konflikt als nächster Schwarzer Schwan für die Finanzmärkte?
  • 17. April 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 17.04.2024: „Spitz auf Knopf“…
  • 15. April 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 15.04.2024: DAX testet Aufwärtstrend

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.