Thomas Jansen
TREND GUARD

|

Thomas Jansen

|

9. Februar 2024 - 18:54

TGA-CHECK vom 09.02.2024: Crude Oil

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Trader und Investoren,

nach einer Woche auf Achse melde ich mich zurück mit einem Recap zur Crude Oil Situation. Da das schwarze Gold sehr schnell die von mir avisierten Ziele um 80 USD erreichen konnte, ist eine Neubewertung der Lage sinnvoll.

Im heutigen TGA-CHECK blicken wir aber auch die Handelsidee, die im Trend-Guard visualisiert wurde.

Ich hoffe, dass Sie meiner Analyse viele nützliche Informationen entnehmen können, die Ihre Investments bereichern.

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Jansen
Investor-Guard.com (Link > https://investor-guard.com)

TGA-CHECK vom 09.02.2024

CL1! (NYMEX WTI Crude Oil), linear, Wochenbasis, Tagesbasis

Der Crude Oil Future hat sich im Wochenchart seit dem letzten Update befestigen können. Das relevante Tief aus dem Frühjahr 2023 wurde verteidigt. Bei den Indikatoren ist die Lage gemischt zu werten.

Market Mapper

(Kartografierung der Bewegung)

TGA Modul > Market Mapper (Kartografierung der Bewegung)

Der Short-Kanal (Wochenbasis, mid term) ist seit dem Hoch bei 130,50 USD nach wie vor ein guter Taktgeber, wie die letzten Tage gezeigt haben. Der Ausbruch im Sommer 2023 über diesen Kanal hat Bestand. Die relevante Oberkante dieses Kanals (blau, 63,86 USD) wurde Ende des letzten Jahres mehrfach getestet und verteidigt. Die Supportlinie bei 70,10 USD (Monatsbasis, long-term) liefert weitere Unterstützung für das schwarze Gold. Auf der Unterseite ist das Instrument solide abgesichert. Auf der Oberseite fehlt jedoch der klare Schub. Erste wenn Crude nachhaltig über den linienbasierten Widerstand bei 78,12 USD anziehen kann, könnte mehr Fantasie entstehen.

Unterm Strich gibt sich Crude Oil kämpferisch bei den Trends. Es mangelte bisher jedoch an einem klaren Bekenntnis zu weiter steigenden Kursen.

Quant Screener

(Güte und Stabilität der Bewegungsqualität)

TGA Modul > Quant Screener (Güte und Stabilität der Bewegungsqualität)

Der Quant Screener auf Wochenbasis ist nach wie vor belastet. Es ist ein wildes Geruckel und Gezuckel. Das Instrument hat ernste Probleme, die beiden TGA Glättungslinien KAMA (82,01) und LowTracker (75,90) zu überwinden. Hinzu kommt der ohnehin dynamische Powerboost Short Modus im Thermo Sensor auf dieser Zeitebene.

Die Indikatoren müssen mehr Kraft und deutlich mehr Stabilität entwickeln, um Swing Käufer zu motivieren.

Trade Monitor

(Visualisierung von mathematischen Events im Kursverlauf)

Im TGA Trade Monitor blicken wir heute in die Vergangenheit. Im letzten Update (11.01.2024) hatte der Tageschart noch einen Short Trigger angezeigt. Crude konnte jedoch mit dem Anstieg über 76,18 USD eine Serie steigender Tief- und Hochpunkte aktivieren.

Im Tageschart (oben) sehen Sie die konkrete Umsetzungsmöglichkeit über ein ABCD-Pattern, das zudem durch den neu entstandenen TGA Long Trigger (75,24 USD) auch mathematisch flankiert wurde. Aus dieser Kombo ergab sich eine Multi Target Area zwischen 78,48 und 81,41 USD. Diese Zielzone wurde nur kurz angelaufen. Trotzdem hat der TGA Trigger gute und planbare 5,16% an Potenzial geboten.

Intraday 2H Timeframe

Oh, by the way, the same procedure as last year, Miss Sophie?

Ja. Grundsätzlich liebt es die Natur einfach und klar. Im Crude Oil konnte das ABCD aus dem Tageschart intraday sehr fein und mit einem noch attraktiveren Chance-Risikoverhältnis umgesetzt werden.

Konkret hatte sich gegen das Higher Low bei 69,28 USD ebenfalls ein ABCD-Pattern abgezeichnet. Der idealtypische Top Entry lag bei 70,56 USD an Punkt C. Mehr Fleisch am Knochen bekam die Handelsidee bei Überschreitung des Zwischenhochs bei 75,25 USD (Punkt B). Auch hier im 2H-Chart wurde ein TGA Long Trigger (74,85 USD) angezeigt. Die Zielzone zeigte bei rund 79 Dollar eine schöne Überschneidung an und markierte damit auch den Top Exit. Job done.

Im Fazit zur aktuellen Lage…

…ist Crude Oil nach wie vor ein Wackelkandidat. Übergeordnet (Wochen- und Tagesbasis) gelingt es noch nicht, eine klare Zündung gen Norden zu forcieren. Damit die Lage nicht abwärts eskaliert, ist eine Verteidigung des letzten Tiefpunktes bei 71,41 USD sehr wichtig.

Wie ich Ihnen im obigen Recap aufzeigen wollte, eignet sich die aktuelle Orientierungsphase jedoch recht gut für kurze Wegstrecken. Klare Setups und mathematische Unterstützung bilden ein gutes Team im short term trading.

Artikel erstellt am 09.02.2024 – 18.00 von Thomas Jansen

Rechtliche Informationen, Disclaimer, Urheberrechtshinweise und Quellenangaben können Sie hier nachlesen.

Glossar

Market Mapper: Trend-Guard Modul zur Trenderfassung und zur Generierung relevanter Triggerlinien

Quant Screener: Spezielles Setup von proprietären Indikatoren, die Aufschluss über Momentan, Trend und Stabilität geben

TGA Trade Monitor: Visualisierungsindikator, der bestimmte mathematische Events darstellt. Dies können algorithmisch basierte Trigger, Stops und ach Zielmarken sein.

Stats & Planning: Spezielles Statistik- und Planungswerkzeug, das Events aus dem TGA Trade Monitor verarbeitet.

TMMA: Steht für Technische Multi Methoden Analyse und beschreibt den kombinatorischen Analyseprozess von Investor-Guard. Dieser verbindet verschiedene Einzelmethoden zum einem stimmigen Fazit, das breit abgestützt ist.

TAQI: Steht für Technical Analysis Quality Index und bezeichnet einen Teil des internen Qualitätssicherungssystems im Analyseprozess von Investor-Guard.

TAQI-POINTS: Steht für zwei Zonen, die in das Qualitätssicherungssystem von Investor-Guard mit einfließen. Es handelt sich bei dem TAQI RESIST um die aktuell prognostizierte Widerstandszone auf dem jeweiligen Zeitintervall (z.B. 4H > 4-Stunden-Zeitintervall). Der TAQI SUPPORT bildet auf der Unterseite den aktuellen Unterstützungsbereich. Die TAQI Zonen (Resist & Support) werden täglich veröffentlicht.

TGA: Steht für TREND-GUARD ASSISTANCE und bezeichnet das proprietäre Assistenzsystem, das bei Investor-Guard eingesetzt und vertrieben wird. Trend-Guard ist ein Indikator, der deine Anlageentscheidungen unterstützt. Trend-Guard Essential kann klassische Technische Analyse ergänzen und auf Basis künstlicher Intelligenz neue Handelsmöglichkeiten visualisieren.

FMM TGA-Check: Bezeichnet die wöchentlich erscheinende Informations- und Ausbildungsserie, die in dieser Marketingmitteilung zur Verfügung gestellt wird. Hier können edukative Inhalte als Teil von Marketingmitteilungen ausgespielt werden, die dem Leser einen ki-basierten Investmentprozess näher bringen sollen. In dem Fall, dass die Ausbildungsinhalte im TGA CHECK konkrete Signaltrigger (z.B. Glättungslinien, Trendlinien, Event-Trigger etc..) anzeigen, wird in dieser Marketingmitteilung keine Anlageberatung betrieben. Es gelten die rechtli-chen Hinweise.

Weitere News

  • 1. März 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 01.03.2024: Siebter „Streich“ in Folge – Technische Signale bewahrheitet
  • 29. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 28.02.2024: Kursziel erreicht – Neues schon im Blick
  • 28. Februar 2024

    TGA-CHECK vom 28.02.2024: Dax
  • 28. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 28.02.2024: Kursziel erreicht – Neues schon im Blick
  • 27. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 27.02.2024: Drei Allzeithochs in Folge – Fibonacci-Linie bleibt „harte Nuss“

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.