Thomas Jansen
TREND GUARD

|

Thomas Jansen

|

11. Januar 2024 - 18:18

TGA-CHECK vom 11.01.2024: Crude Oil

Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Trader und Investoren,

auch von meiner Seite wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben ein gesundes und zufriedenes Jahr 2024.

Im heutigen TGA-CHECK greife ich nochmal das Rohöl auf. Die Märkte hängen momentan ohnehin an der Inflations- und Zinsentwicklung. Da spielt Crude Oil eine gewichtige Rolle.

Ich hoffe, dass Sie meiner Analyse viele nützliche Informationen entnehmen können, die Ihre Investments bereichern.

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Jansen
Investor-Guard.com (Link > https://investor-guard.com)

TGA-CHECK vom 11.01.2024

CL1! (NYMEX WTI Crude Oil), linear, Wochenbasis, Tagesbasis

Der Crude Oil Future hat sich im Wochenchart seit dem letzten Update befestigen können. Das relevante Tief aus dem Frühjahr 2023 wurde verteidigt. Bei den Indikatoren ist die Lage gemischt zu werten.

Market Mapper

(Kartografierung der Bewegung)

TGA Modul > Market Mapper (Kartografierung der Bewegung) vom 11.01.2024

Der Short-Kanal (Wochenbasis, mid term) ist seit dem Hoch bei 130,50 USD nach wie vor abwärts aktiv. Der Breakout über diesen Kanal hat Bestand. Die relevante Oberkante dieses Kanals (blau, 66,92 USD) wird nun von einem Long-Kanal (Monatsbasis, long-term) bei 67,54 USDS zusätzlich flankiert. In puncto upside warten Kanal-Widerstände bei übergeordnet 81,18 – 83,75 US-Dollar.

In Summe steht Crude Oil bei den linienbasierten Trends noch unter Zugzwang. Ich bewerte die Price Action der letzten Wochen aber als konstruktiven Kampf.

Quant Screener

(Güte und Stabilität der Bewegungsqualität)

TGA Modul > Quant Screener (Güte und Stabilität der Bewegungsqualität)

Der Quant Screener auf Wochenbasis zeigt hingegen weiterhin eine unkonstruktive Gesamtsituation. Das Instrument notiert unterhalb der wichtigen Glättungslinie KAMA (83,13 USD). Der Thermo Sensor läuft im Powerboost Short Modus abwärts und hat bisher stärkere Aufwärtsschübe abgewürgt. Eine klare und nachhaltige Rückeroberung des LowTracker (75,53 USD) würde ich als Stärkesignal einstufen.

Trade Monitor

(Visualisierung von mathematischen Events im Kursverlauf)

Intraday-Chart im Crude Oil vom 11.01.2024

Der TGA Trade Monitor zeigt im Tageschart an, dass eine Gegensequenz anstehen kann. Der Short Trigger bei 80,77 USD ist zwar noch aktiv, empfiehlt jedoch einen Pivot-Stopp bei 76,18 USD an. Darüber würde die Serie der Higher Lows durch Higher Highs ergänzt und verstärkt werden.

Aufgrund der Gemengelage besprechen wir heute auch einen Intraday-Chart im Crude Oil.

Auf dieser Zeitebene sehen Sie einen TGA Long-Trigger bei 73,42 USD, der noch nicht aktiviert wurde. Die Vorplanung zeigt Ziele um 80 USD und damit auf Augenhöhe mit den Widerständen aus dem Market Mapper (Kanal-Widerstände bei übergeordnet 81,18 – 83,75 US-Dollar).

Im Fazit…

…könnte Crude Oil vor der Fortsetzung der avisierten Aufwärtskorrektur stehen, die ich bereits im Dezember erwähnt hatte. Die erste Sequenz dieser Erholung hatte bereits über 12% an Kurssteigerung gezeigt.

Sollte Rohöl jetzt stabil bleiben und die wichtigen Hürden bei 74,24 und 76,18 USD überwinden, rechne ich mit verstärktem Kaufdruck bis vorerst 80 USD. Auf diesem Niveau werde ich die Lage erneut für Sie analysieren.

Artikel erstellt am 11.01.2024 – 17.00 von Thomas Jansen

Rechtliche Informationen, Disclaimer, Urheberrechtshinweise und Quellenangaben können Sie hier nachlesen.

Glossar

Market Mapper: Trend-Guard Modul zur Trenderfassung und zur Generierung relevanter Triggerlinien

Quant Screener: Spezielles Setup von proprietären Indikatoren, die Aufschluss über Momentan, Trend und Stabilität geben

TGA Trade Monitor: Visualisierungsindikator, der bestimmte mathematische Events darstellt. Dies können algorithmisch basierte Trigger, Stops und ach Zielmarken sein.

Stats & Planning: Spezielles Statistik- und Planungswerkzeug, das Events aus dem TGA Trade Monitor verarbeitet.

TMMA: Steht für Technische Multi Methoden Analyse und beschreibt den kombinatorischen Analyseprozess von Investor-Guard. Dieser verbindet verschiedene Einzelmethoden zum einem stimmigen Fazit, das breit abgestützt ist.

TAQI: Steht für Technical Analysis Quality Index und bezeichnet einen Teil des internen Qualitätssicherungssystems im Analyseprozess von Investor-Guard.

TAQI-POINTS: Steht für zwei Zonen, die in das Qualitätssicherungssystem von Investor-Guard mit einfließen. Es handelt sich bei dem TAQI RESIST um die aktuell prognostizierte Widerstandszone auf dem jeweiligen Zeitintervall (z.B. 4H > 4-Stunden-Zeitintervall). Der TAQI SUPPORT bildet auf der Unterseite den aktuellen Unterstützungsbereich. Die TAQI Zonen (Resist & Support) werden täglich veröffentlicht.

TGA: Steht für TREND-GUARD ASSISTANCE und bezeichnet das proprietäre Assistenzsystem, das bei Investor-Guard eingesetzt und vertrieben wird. Trend-Guard ist ein Indikator, der deine Anlageentscheidungen unterstützt. Trend-Guard Essential kann klassische Technische Analyse ergänzen und auf Basis künstlicher Intelligenz neue Handelsmöglichkeiten visualisieren.

FMM TGA-Check: Bezeichnet die wöchentlich erscheinende Informations- und Ausbildungsserie, die in dieser Marketingmitteilung zur Verfügung gestellt wird. Hier können edukative Inhalte als Teil von Marketingmitteilungen ausgespielt werden, die dem Leser einen ki-basierten Investmentprozess näher bringen sollen. In dem Fall, dass die Ausbildungsinhalte im TGA CHECK konkrete Signaltrigger (z.B. Glättungslinien, Trendlinien, Event-Trigger etc..) anzeigen, wird in dieser Marketingmitteilung keine Anlageberatung betrieben. Es gelten die rechtli-chen Hinweise.

Weitere News

  • 1. März 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 01.03.2024: Siebter „Streich“ in Folge – Technische Signale bewahrheitet
  • 29. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 28.02.2024: Kursziel erreicht – Neues schon im Blick
  • 28. Februar 2024

    TGA-CHECK vom 28.02.2024: Dax
  • 28. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 28.02.2024: Kursziel erreicht – Neues schon im Blick
  • 27. Februar 2024

    Martin Utschneider Daily DAX
    Martin Utschneiders vorbörsliches DAX Update 27.02.2024: Drei Allzeithochs in Folge – Fibonacci-Linie bleibt „harte Nuss“

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

Wealth Management mit FollowMyMoney Dashboard-Screen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.