Follow MyMoney Icon

TRADE DES TAGES

Alphabet als Google-Mutter wieder attraktiv

5. Januar 2023

Alphabet als Google-Mutter wieder attraktiv

Performance Chart von Alphabet Inc. 05.01.2023

WKN: A14Y6F

ISIN US02079K3059

Alphabet Inc.

Risikoklasse 5

Assetklasse Aktien

Die Aktie von Alphabet ist vielleicht einigen Anleger:innen unter dem Hauptprodukt „Google“ bekannter. Umrahmt dies doch die größte und damit am meisten frequentierte Suchmaschine im Internet.

Da wir alle auf irgendeine Art unsere Informationssuche im Internet betreiben, hat sich auch das Wort „googeln“ bereits so tief in unseren Sprachwortschatz verankert, dass es als Verb schon im Jahr 2004 in den Duden aufgenommen wurde. Dabei stammt der Ursprung des Wortes nicht vom Unternehmen selbst. Es wurde im Jahr 1938 geprägt und steht für eine Zahl mit einer Eins und einhundert Nullen – ein Hinweis auf die Anzahl der Suchergebnisse im Internet?

Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist das Unternehmen jedenfalls schon an der Börse handelbar und zählt bis heute zu den sogenannten „Big Five“ Konzernen, also den fünf weltweit größten Technologiekonzernen. Hierzu zählen bei weitem nicht nur die Suchmaschine und damit verknüpfte Services wie Karten, sondern auch ein Betriebssystem und Smartphone, Projekte in Richtung autonomes Fahren, künstlicher Intelligenz oder sogar Gentechnik zählen zu den Tätigkeitsfeldern. Anleger haben damit die Chance, ein breit aufgestelltes Unternehmen, welches zudem hohe Gewinne generiert, im Portfolio zu haben.

Gerade weil nach den letzten Quartalszahlen die sehr hohen Erwartungen der Analysten leicht verfehlt wurden, denn statt des erwarteten Umsatzes von 70,6 Milliarden Dollar wies Alphabet lediglich Erlöse von 69,1 Milliarden Dollar aus, ist die Aktie nun einen Blick wert. Das Wachstum fußt im Jahresvergleich noch immer auf einem Wert um sechs Prozent und kann sich damit mit vielen anderen Unternehmen messen lassen.

Hinzu kommt weiterhin das Standbein über die Videoplattform YouTube. Dort wurden zwar erstmals in der Firmengeschichten Umsatzrückgänge verzeichnet, doch mehr als 7 Milliarden Dollar Umsatz im abgelaufenen Quartal bleiben eine Schwelle, die maßgeblich zum Gesamtergebnis beiträgt.

Technisch ist die Aktie um 75 Euro nun in einer Unterstützungszone, an der sich der Aktienkurs stabilisieren könnte und man als Anleger mit einem geringeren Risiko eine Position eingehen kann. Dies zeigt das Chartbild entsprechend auf.

Mit einem Depot bei Follow MyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf Follow MyMoney.

Follow MyMoney Social-Trading-App

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

WEITERE TRADES

  • Netflix vor Quartalszahlen an Widerstand

    Die Firma Netflix ist Ihnen sicherlich bekannt.

    Von Veröffentlicht: 18. Januar 2023
  • Covestro nach Jahreszahlen wieder spannend

    Die Covestro AG aus Leverkusen gilt als einer der größten börsennotierten Werkstoffhersteller der Welt.

    Von Veröffentlicht: 17. Januar 2023
  • Salesforce kommt gestärkt aus Konsolidierung

    Über die Firma Salesforce aus den USA wissen Anleger aus Deutschland mindestens den Fakt, dass es sich hier um die direkte Konkurrenz zum DAX-Software

    Von Veröffentlicht: 11. Januar 2023