Follow MyMoney Icon

TRADE DES TAGES

Brenntag möchte Weltmarktführerschaft ausbauen

30. November 2022

Brenntag möchte Weltmarktführerschaft ausbauen

Performance Chart von Brenntag SE in der Follow MyMoney App

WKN: A1DAHH

ISIN DE000A1DAHH0

Brenntag SE

Risikoklasse 5

Assetklasse Aktien

Die Brenntag-Aktie ist als Dachgesellschaft der Brenntag-Gruppe im DAX vertreten und möchte ihre Weltmarktführerschaft als Distributor von Chemikalien und Inhaltsstoffen weiter ausbauen.

Das Unternehmen hat eine sehr lange Historie und wurde bereits 1874 in Berlin als Eiergroßhandel gegründet. Als man im Jahr 1912 mit dem Verkauf von Chemikalien begann und 1938 dann auch von der „Brennstoff-, Chemikalien- und Transport AG“ zum Namen „Brenntag“ überging, begann auch die internationale Expansion. Zunächst in Belgien mit einem Zukauf und ab der 1970er-Jahre dann auch in den USA. Doch erst seit 2008 ist Brenntag im asiatischen Raum aktiv.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist aktuell Essen-Rüttenscheid. Mit steigender Expansion, einigen Unternehmenszukäufen und dem Ausbau des organischen Geschäfts, stieg das Unternehmen in die Liga der 40 größten börsennotierten Konzerne in Deutschland auf. Dies wurde mit einem Platz im DAX40 ab dem 20. September 2021 auch von der Deutschen Börse gewürdigt.

Wie man an der Historie ablesen kann, ist eine wichtige Geschäftsstrategie von Brenntag die Akquisition, also der Zukauf von Unternehmen zur Stärkung der eigenen Marktposition. Dies wird nun als Weltmarktführer auch mit der Nummer 2 im Markt versucht und dies wäre dann die bisher größte Übernahme der Firmengeschichte. Wie aus den Medien bekannt wurde, steht Brenntag in Verhandlungen mit dem US-Konkurrenten Univar und möchte sich dadurch im nordamerikanischen Markt verstärken.

Univar wird an der New Yorker Börse mit mehr als fünf Milliarden Dollar bewertet, Brenntag ist in Frankfurt mit einem Marktwert von rund elf Milliarden Euro deutlich größer. Zusammen würde ein Jahresumsatz von mehr als 30 Milliarden Euro und eine operativer Gewinn von fast drei Milliarden angestrebt. Doch die Gespräche stehen offenbar erst am Anfang.

Die Aktie reagierte umgehend auf diese Meldung und gab nach. Aktionäre scheinen hiermit erst einmal hohe Integrationskosten zu verbinden. Mittelfristig ist dies jedoch ein weiterer Baustein für gesundes Wachstum. Als Trading-Idee ist daher ein Einstieg im laufenden Aufwärtstrend als zielführender zu beurteilen. Als Unterstützung hat sich das Kurslevel um 60 Euro seit mehreren Monaten etablieren können.

Mit einem Depot bei Follow MyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf Follow MyMoney.

Follow MyMoney Social-Trading-App

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

WEITERE TRADES

  • Netflix vor Quartalszahlen an Widerstand

    Die Firma Netflix ist Ihnen sicherlich bekannt.

    Von Veröffentlicht: 18. Januar 2023
  • Covestro nach Jahreszahlen wieder spannend

    Die Covestro AG aus Leverkusen gilt als einer der größten börsennotierten Werkstoffhersteller der Welt.

    Von Veröffentlicht: 17. Januar 2023
  • Salesforce kommt gestärkt aus Konsolidierung

    Über die Firma Salesforce aus den USA wissen Anleger aus Deutschland mindestens den Fakt, dass es sich hier um die direkte Konkurrenz zum DAX-Software

    Von Veröffentlicht: 11. Januar 2023