Dr. Jens Erhardt

FINANZWOCHE

Finanzwoche vom 15.12.2022

15. Dezember 2022

Finanzwoche vom 15.12.2022

Finanzwoche Dr. Jens Erhardt bei Follow MyMoney
  • Widersprüchliche Faktoren: Meist Rückenwind für die Aktienmärkte in der 2. Dezemberhälfte und noch hohe Barreserven der globalen Fondsmanager von 5,9% sowie defensive Positionierung sprechen für Aktien.
  • Bald dürfte aber die global schärfste Anti-Inflationspolitik der Nachkriegszeit aus monetärer Sicht zu viel tieferen Kursen führen.
  • US-Inflationsraten erwartungsgemäß leicht niedriger. Markt übersieht aber, dass weniger Inflation auch weniger Gewinne, niedrigere Zinsen und tieferen Dollar bedeutet.
  • Gold in Euro sowie einige Rohstoff- und Ölaktien brachten 2022 Vermögenserhalt. Flexible, aktive Anlagepolitik dürfte im wahrscheinlich schwierigen 2023 aussichtsreicher sein als passive ETF-Anlagestrategien.
  • Schwellenländer-Börsen (Asien, Mexiko) und -Währungen sowie Gold könnten 2023 steigen.

Klicken Sie zum Kauf der Finanzwoche auf den nachfolgenden Link:

Shop der Finanzwoche

Bei Abschluss des Bestellvorgangs können Sie folgenden Rabatt-Code eingeben: FMM-Rabatt

Mit einem Depot bei Follow MyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf Follow MyMoney.

Follow MyMoney Social-Trading-App

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

MEHR

  • DAILY DAX

    Daily-DAX Teaserbild

    Wie gehabt…

    Fibonacci-Linien im Blick…

    Martin Utschneider Portrait

    30. Januar 2023

  • FINANZWOCHE

    Finanzwoche Dr. Jens Erhardt bei Follow MyMoney

    Finanzwoche vom 26.01.2023

    Das pessimistische Börsenszenario verschiebt sich nach hinten. Aber US Geldmengenschrumpfung und inverse Zinskurve in USA und DTL lassen neue...

    Dr. Jens Erhardt

    26. Januar 2023

  • SEASONAL INSIGHTS

    SEASONAL-INSIGHTS

    KI – der aktuelle Goldrausch an den Märkten

    in den letzten Wochen hat KI weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Viele Menschen sprechen über ChatGPT von OpenAI - den menschenähnlichen Chatbot...

    Tea Muratovic Co-Founder und Managing Partner von Seasonax

    25. Januar 2023

  • DAILY DAX

    Daily-DAX Teaserbild

    Flaute vor der Vola…

    Der DAX setzt die chart- und markttechnischen Vorzeichen weiterhin in die „Tat“ um.

    Martin Utschneider Portrait

    25. Januar 2023

  • DAILY DAX

    Daily-DAX Teaserbild

    Something is going on…

    Der DAX setzte die chart- und markttechnischen Vorzeichen weiterhin in die „Tat“ um.

    Martin Utschneider Portrait

    23. Januar 2023

  • DAILY DAX

    Daily-DAX Teaserbild

    Schuss vor den Bug – Aufwärtsmodus intakt

    Der deutsche Leitindex setzte die chart- und markttechnischen Vorzeichen aus dem Dezember 2022 bislang deutlich in die „Tat“ um.

    Martin Utschneider Portrait

    20. Januar 2023