Follow MyMoney Icon

TRADE DES TAGES

Netflix vor Quartalszahlen an Widerstand

18. Januar 2023

Netflix vor Quartalszahlen an Widerstand

Performance Chart von Netflix-Inc 18.01.2023 bei Follow MyMoney

WKN: 552484

ISIN US64110L1061

Netflix Inc

Risikoklasse 5

Assetklasse Aktien

Die Firma Netflix ist Ihnen sicherlich bekannt. Hierbei handelt es sich um den größten Streamingdienst weltweit, der zudem auch das Thema Streaming erst etabliert hatte.

Im Jahr 1997 wurde die Firma im kalifornischen Los Gatos als Online-Videothek gegründet und stellte wenig später ein innovatives Konzept vor – den Versand von Filmen auf DVD und Blu-ray. Bereits im September 2002 hatten die Gründer 190.000 DVDs pro Tag an 670.000 Abonnenten verschickt und damit für Unterhaltung in heimischen Wohnzimmern gesorgt. Im Jahr 2007 wurde das „Video on Demand“ erfunden, was für die ursprüngliche Geschäftsidee zunächst das Aus hätte bedeuten können. Doch die Gründer sahen dies als Chance und stellten bis März 2020 auf der Internetpräsenz von Netflix knapp 3000 Film- und Fernsehsendungen zum streamen bereit. Damit begann die Erfolgsgeschichte wie wir sie bis heute kennen.

Der Firmenname setzt sich übrigens aus Net (kurz für Internet) und flicks (umgangssprachlicher Ausdruck für ‚Filme‘) zusammen. Dies traf den Nerv der Zeit und führte dazu, dass Netflix in 190 von 196 Ländern (oder Staaten) verfügbar ist. Dies kommt einer Marktabdeckung von nahezu 100 Prozent gleich und umfasst ein zahlungsfreudiges Publikum von mehr als 200 Millionen Menschen.

Diese Zahl ist mit Blick auf die verbreitete Nutzung des Accounts noch weitaus höher. Dagegen möchte Netflix nun vorgehen und bietet Mehrfach-Accounts an, mit denen Nutzer entweder zwei Geräte oder bis zu 5 Nutzer freischalten können. In Lateinamerika funktionierte diese Idee bereits und führte zu Umsatzsteigerungen, in Europa startet die Umsetzung in diesem Jahr.

Gespannt darf man daher auf den Ausblick sein, der zusammen mit den Quartalszahlen am Donnerstag über die Ticker kommt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum soll Netflix in dem im Dezember abgelaufenen Quartal noch eine Umsatzsteigerung von 1,86 Prozent verbucht haben, der dann im Mittel der Analystenschätzungen bei 7,85 Milliarden USD i(zu 7,71 Milliarden USD im Vorjahresquartal) liegen kann.

Genügt diese Zahl schon für eine weitere Steigerung des Aktienkurses? Dieser hatte sich jüngst sehr gut von den Jahrestiefs erholen können, fährt sich aber im Bereich um 300 Euro fest. Genau dort skizziert sich zunächst ein Widerstand, der nicht überwunden werden konnte. Aus diesem Grund sehen wir die Aktie technisch noch einmal leichter und gehen von einem Short-Engagement und Kursziel von 250 Euro unterhalb des Widerstandes aus.

Mit einem Depot bei Follow MyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf Follow MyMoney.

Follow MyMoney Social-Trading-App

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

WEITERE TRADES

  • Volkswagen nach Umsatzzahlen der gesamten Branche weiter fest

    Die Autobranche ist weiter im Wandel. Dies bekommt auch Deutschlands größter Autobauer zu spüren...

    Von Veröffentlicht: 2. Februar 2023
  • Chevron nach Quartalszahlen und Aktienrückkauf

    Chevron ist ein „Urgestein“ am Aktienmarkt und schrieb bereits vor über 100 Jahren Geschichte.

    Von Veröffentlicht: 31. Januar 2023
  • Covestro nach Jahreszahlen wieder spannend

    Die Covestro AG aus Leverkusen gilt als einer der größten börsennotierten Werkstoffhersteller der Welt.

    Von Veröffentlicht: 17. Januar 2023