Follow MyMoney Icon

TRADE DES TAGES

Volkswagen mit Mega-Dividende

19. Dezember 2022

Volkswagen mit Mega-Dividende

19.12.2022 Volkswagen AG (Vorzugsaktien!)

WKN: 766403

ISIN DE0007664039

Volkswagen AG (Vorzugsaktien!)

Risikoklasse 5

Assetklasse Aktien

Der Volkswagen-Konzern schafft es momentan nicht, das Unternehmensbild in der Aktie zu reflektieren. Gute News fanden in den letzten Wochen wenig Anklang bei den Aktionären. Die Branche hatte insgesamt, nicht nur durch das Verhalten von Elon Musk als Tesla-Chef, zu kämpfen. Dabei waren die aktuellen Geschäftszahlen durchaus positiv.

Allein im November wurden erneut mehr Fahrzeuge verkauft als im Vorjahreszeitraum. Die Auslieferungen stiegen um insgesamt 9,1 Prozent auf 672.300 Fahrzeuge, wie heute erst in Wolfsburg vermeldet wurde. Damit ist der Mangel an Elektronikchips für die Herstellung und einige Covid-Beschränkungen bei den Produktionsstätten fast komplett aufgeholt. Dieser Trend hält bisher seit mehreren Monaten an. Bereits im August, im September und ebenfalls im Oktober hatte Volkswagen jeweils mehr Autos ausgeliefert als im jeweiligen Vorjahreszeitraum.

Das Ergebnis muss nun auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden. Wegen des schwachen ersten Halbjahrs steht somit nach den ersten elf Monaten noch ein Rückgang um 9,2 Prozent auf gut 7,4 Millionen Fahrzeuge in der Statistik verankert. Ob dies im Dezember aufholbar wird?

Immerhin bewertete die Börse diesen Fakt sehr positiv. Die Aktien von Volkswagen legten heute um mehr als 5 Prozent zu. Die Besonderheit am Kurs ist hierbei heute aber, dass dieser um eine Sonderdividende bereinigt werden muss. 19,06 Euro erhält jeder Volkswagen-Aktionär pro Anteilsschein im Zuge des Börsengangs der Porsche AG. So wurde es auf der der außerordentlichen Hauptversammlung vor einer Woche beschlossen. Damit lässt der Dividendenabschlag die Aktien von Volkswagen nur optisch tiefer. Am Freitag war der Schlusskurs bei 136,54 Euro taxiert worden, heute stehen wir jedoch nicht 19,06 Euro tiefer, sondern „nur“ bei 12 Euro.

Trotz des hohen Dividendenabschlags muss das Chartbild nun an der 120er-Marke zeigen, ob hier ein Boden erreicht wurde. Seit dem Monat Juli konnten die Aktien bei zwei Gelegenheiten an Kursen knapp oberhalb der 120-Euro-Marke nach oben abdrehen und zeigen dieses Verhalten auch heute wieder.

Technisch halten wir daher die Aktie, auch aus Bewertungsgründen, für attraktiv. In Kombination mit den Tiefs aus Sommer 2020 lässt sich ein Unterstützungslevel skizzieren.

Mit einem Depot bei Follow MyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf Follow MyMoney.

Follow MyMoney Social-Trading-App

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

WEITERE TRADES

  • Netflix vor Quartalszahlen an Widerstand

    Die Firma Netflix ist Ihnen sicherlich bekannt.

    Von Veröffentlicht: 18. Januar 2023
  • Covestro nach Jahreszahlen wieder spannend

    Die Covestro AG aus Leverkusen gilt als einer der größten börsennotierten Werkstoffhersteller der Welt.

    Von Veröffentlicht: 17. Januar 2023
  • Salesforce kommt gestärkt aus Konsolidierung

    Über die Firma Salesforce aus den USA wissen Anleger aus Deutschland mindestens den Fakt, dass es sich hier um die direkte Konkurrenz zum DAX-Software

    Von Veröffentlicht: 11. Januar 2023