Wie funktioniert der Kapitalmarkt?

Euro Geldscheine, Bild von Gerd Altmann 1976630 auf Pixabay

Der Kapitalmarkt ist ein Markt, auf dem mit Kapital – sprich: Geld – gehandelt wird. Wie bei jedem anderen Markt gilt das Prinzip von ‚Angebot und Nachfrage. Eine steigende Nachfrage treibt Preise nach oben, ein überbordendes Angebot lässt die Preise sinken. Der Unterschied etwa zum Wochenmarkt: Hier geht es nicht um die Preise für Birnen oder Brokkoli, sondern um Wertpapiere, also um Aktien, Anleihen, und Fonds.

Am Kapitalmarkt agieren Akteure, die Geld benötigen: meist Unternehmen oder Staaten. Und es gibt Akteure, die dieses Kapital bereitstellen: neben Privatanlegern auch institutionelle Investoren wie Banken, Pensionskassen oder Versicherungen. Sogenannte Intermediäre – meist Banken, aber auch Treuhänder oder Wirtschaftsprüfer – sorgen dafür, dass Angebot und Nachfrage zueinander finden und die gewünschte Transaktion tatsächlich zustande kommt.

Aktien + Anleihen = Kapitalmarkt

Neben dem Kreditmarkt*, dem Geldmarkt** und dem Devisenmarkt*** ist der Kapitalmarkt ein Teil des Finanzmarkts. Hier treffen Kapitalbedarf und -angebot aufeinander. Der organisierte Kapitalmarkt, der sich auf den Handel an Börsen konzentriert, ist stark reguliert und wird durch den Staat beaufsichtigt. Dieser reglementierte Börsenhandel ist für Anleger der entscheidende: Sie sind vor allem auf diesem „weißen“ Kapitalmarkt aktiv.

Deutlich weniger reguliert ist der nicht-organisierte „graue“ Kapitalmarkt. Am grauen Kapitalmarkt bewegen sich beispielsweise Crowdfunding, Unternehmensbeteiligungen, geschlossene Immobilienfonds auf Sachwerte und der Handel mit Kryptowährungen.

Im organisierten Kapitalmarkt gibt es im Kern zwei Bereiche:

  • die Beteiligungsfinanzierung über den Aktienmarkt
  • die Kreditfinanzierung über Anleihen, den sogenannten Rentenmarkt

Mit dem Kauf von Aktien erwerben Anleger Anteile an Unternehmen. Sie profitieren von steigenden Aktienkursen und werden an Gewinnen beteiligt, durch die sogenannte Dividende.

Mehr über Aktien erfahren

Anleihen sind Kredite, die Unternehmen oder Staaten herausgeben. Die sogenannten Emittenten verpflichten sich, das geliehene Geld innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurückzuerstatten und darüber hinaus einen jährlichen Zins zu zahlen.

Eine weitere Unterscheidung am Kapitalmarkt ist die zwischen Primärmarkt und Sekundärmarkt.

  • Geht ein Unternehmen erstmals an die Börse, landen seine Aktien auf dem Primärmarkt.
  • Sind Aktien bereits auf dem Markt und werden gehandelt, befinden sie sich im Sekundärmarkt.

Der Sekundärmarkt ist also der Normalfall. Während der Primärmarkt außerbörslich angesiedelt ist, findet der Aktienhandel auf dem Sekundärmarkt üblicherweise an den Wertpapierbörsen statt. Auch Aktienfonds werden über den Sekundärmarkt gehandelt. Mit Anleihen hingegen wird meist außerbörslich gehandelt, allerdings ebenso reguliert.

Die Aufgaben des Kapitalmarkts

Die herausragende wirtschaftliche Bedeutung des Kapitalmarkts besteht in der langfristigen Bereitstellung von Eigenkapital und Fremdkapital für Investoren. Ihm wird die Aufgabe zugeschrieben, den bestmöglichen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage bei Aktien und Anleihen zu ermöglichen. Dabei soll das eingesetzte Kapital produktiv genutzt werden.

Die strengen Regularien des organisierten Kapitalmarkts sind eingeführt worden, um Anleger bestmöglich über ihre Investments zu informieren – und das nicht nur vorab. Alle Investoren sollen jederzeit optimal informiert sein, um entsprechend informiert ihre Entscheidungen zu treffen.

Auf einer Meta-Ebene übernimmt der Kapitalmarkt zudem Transformationsfunktionen, indem er beispielsweise dafür sorgt, dass Investitionen zeitnah umgesetzt werden können oder mehrere Kapitalgeber zusammengeführt werden. Last but not least mindert der Kapitalmarkt über die Risikotransformation das Risiko jedes einzelnen Anlegers, indem das eingesetzte Kapital möglichst breit verteilt wird.

* Der Kreditmarkt ist eine Domäne der Banken. Sie nimmt Geld als Spar- oder andere Einlagen entgegen und leiht es als Kredite an Unternehmen, den Staat oder private Haushalte aus.

** Auch den Geldmarkt bestimmen die Banken. Hier werden kurzfristige Finanzinstrumente, etwa Zentralbankgeld, mit einer Laufzeit von einem Tag bis höchstens zwölf Monaten gehandelt. Zum Geldmarkt zählen allerdings auch ähnliche Transaktion von Unternehmen, Versicherungen, Pensionskassen und öffentlichen Institutionen. Privatanleger mit einem Tagesgeldkonto nehmen also am Geldmarkt teil.

*** Beim Devisenmarkt geht es um Finanzgeschäfte mit Währungen, die meist als Termingeschäft angelegt sind.

Weitere Artikel

  • Kryptowährungen auf einer Platine
    In welche Kryptowährung investieren? l FollowMyMoney
  • Ethereum vs. Bitcoin Unterschiede verstehen und Potenziale erkennen
    Ethereum vs. Bitcoin: Unterschiede verstehen und Potenziale erkennen
  • Aktien-Sektoren-Watchlist-2024
    Aktien-Sektoren-Watchlist 2024 | TRADE|THE|TRADERS
  • Abacus
    Positionsgröße und Kapitaleinsatz
  • Diagonale Kette, ein Blockchain-Konzept, Nahaufnahme
    Die Zulassung von Bitcoin-ETFs: Eine Revolution im Kryptomarkt
  • Die Martingale-Strategie - Münzstapel
    Martingale, oder: Lohnt das Verbilligen an der Börse?
  • Bild von tumisu 148124 content=4758079 auf Pixabay
    Leitindex an der Wall Street: Dow Jones Industrial Average Geschichte und Besonderheiten
  • Euro Geldscheine, Bild von Gerd Altmann 1976630 auf Pixabay
    Verbraucherpreise als Messwert für die Inflation
  • TradingView Analyst-Übersicht
    Was ist TradingView und welche Tools bietet es an?
  • Ipad, iphone und IMac um eine virtuelle Erdkugel
    Sinnvolle Geldanlage mit Robo Advisor
  • Bild 1553824 von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay
    Was ist ein Bank Run?
  • Bild 1905225 von Csaba Nagy auf Pixabay
    Was ist der „Turnaround Tuesday“?

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

FollowMyMoney Einzeltradeempfehlungen

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.