Positionsgröße und Kapitaleinsatz

Abacus

Die Positionsgröße ist ein wichtiger Aspekt bei der Geldanlage, da sie entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg eines Traders sein kann. Dabei bezieht sich die Positionsgröße immer auf die Menge an Kapital, die ein Trader in eine bestimmte Position investiert.

Daher ist es elementar, die für den eigenen Stil passende Positionsgröße zu bestimmen und damit eine der grundlegendsten Fähigkeiten, die ein Trader beherrschen sollte. Eine zu große Positionsgröße kann zu hohen Verlusten führen, während eine zu kleine Positionsgröße den Gewinn begrenzt. Risiken abzuwägen und eine angemessene Positionsgröße zu wählen, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Risiko und Belohnung zu erreichen, sollte damit vor jedem Investment auf der Tagesordnung stehen. Dafür gibt es zwei grundlegende Möglichkeiten.

Eine Möglichkeit, die richtige Positionsgröße zu bestimmen, ist die Verwendung eines Risikomanagement-Systems. Hierbei wird das Risiko eines Trades basierend auf der Volatilität des Marktes und anderen Faktoren bewertet. Auf dieser Grundlage wird die Positionsgröße berechnet, um das Risiko zu minimieren und an das Marktverhalten anzupassen. Hierbei spricht man auch von einer dynamischen Risikojustierung.

Die Positionsgröße basierend auf dem verfügbaren Kapital

Ein weiterer Ansatz besteht darin, die Positionsgröße basierend auf dem verfügbaren Kapital zu bestimmen. Ein Trader kann beispielsweise entscheiden, dass er maximal 2 Prozent seines Gesamtkapitals in einen Trade oder eine Aktie im Portfolio investieren möchte. Auf diese Weise wird das Kapital auf verschiedene Positionen verteilt, um das gesamte Risiko zu minimieren und gleichzeitig eine ausreichende Gewinnchance zu haben. In der Finanzwelt wird dies auch Diversifikation genannt.

Es ist insgesamt wichtig zu beachten, dass die Positionsgröße im Laufe der Zeit angepasst werden kann. Wenn ein Trader erfolgreich ist und sein Kapital wächst, kann er möglicherweise größere Positionen eingehen. Andererseits sollte ein Trader bei Verlusten seine Positionsgröße reduzieren, um sein Risiko zu minimieren und nicht in die Gefahr zu kommen, bei der Depotgröße in eine Abwärtsspirale zu geraten. Hier gilt es, sich immer vor Augen zu halten, dass es einen Gewinn von 100 Prozent bedarf, wenn zuvor 50 Prozent des Kapitals verloren wurde.

Somit ist letztlich auch der Kapitaleinsatz im Trading entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg eines Traders. Er hat ebenso direkte Auswirkungen auf den Gewinn oder Verlust. Da kein Einfluss auf Marktbewegungen und damit die Höhe des Gewinns vorab genommen werden kann, sollte die Verwendung von Stop-Loss-Orders zumindest bei einem negativen Trade den Verlust klar begrenzen.

Die richtige Handelsstrategie

Als weiterer wichtiger Faktor bei der Bestimmung des Kapitaleinsatzes gilt die Handelsstrategie. Eine erfolgreiche Handelsstrategie kann dazu beitragen, das Risiko zu minimieren und den Gewinn zu maximieren. Ein Trader sollte sich daher Zeit nehmen, um eine eigene Strategie zu entwickeln und diese sorgfältig zu testen, bevor er mit dem Trading beginnt.

Unsere Professional Asset Manager auf FollowMyMoney zeigen Ihnen anhand konkreter Einstiege nach ihren Setups, wie man sein Depot erfolgreich auch bei volatilen Märkten navigieren und managen kann.

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Die Informationen ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise sowie Informationen zu Anlageempfehlungen unter https://followmymoney.de/informationen-zu-anlageempfehlungen/.

Haftung für Inhalte und Links

Wir haben diese Website mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und dabei insbesondere auf die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Verfügbarkeit geachtet. Dennoch können wir nicht ausschließen, dass alle Inhalte stets fehlerfrei, aktuell und vollständig sind. Insofern ist jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen entstehen, ausgeschlossen, soweit diese nicht auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten beruht.

Die auf dieser Website vorhandene Inhalte von Dritten oder Links zu Websites Dritter („fremde Inhalte“) haben wir nach bestem Wissen und unter Beachtung größtmöglicher Sorgfalt eingebunden. Insbesondere haben wir bei der erstmaligen Einbindung der fremden Inhalte und dem erstmaligen Setzen von Links darauf geachtet, dass keine rechtswidrigen Inhalte vorliegen. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Anbieter die Inhalte im Nachhinein verändert oder weitere Inhalte hinzugefügt haben. Es ist uns nicht möglich, sämtliche fremden Inhalte laufend zu prüfen und wir können keine Verantwortung für diese fremden Inhalte übernehmen. Wir machen uns die fremden Inhalte ausdrücklich nicht zu eigen. Für Schäden aus der Nutzung oder Nichtnutzung der fremden Inhalte haftet ausschließlich der jeweilige Anbieter der Website, auf die verwiesen wurde bzw. die Urheber der Inhalte.

Weitere Artikel

  • Bild 1905225 von Csaba Nagy auf Pixabay
    Was ist der „Turnaround Tuesday“?
  • Bild von tumisu 148124 content=4758079 auf Pixabay
    Leitindex an der Wall Street: Dow Jones Industrial Average Geschichte und Besonderheiten
  • Festgeld oder Tagesgeld
    Sinnvolle Geldanlagen: Festgeld oder Tagesgeld
  • Bulle und Bär vor der Deutschen Börse in Frankfurt am Main, Foto von Mikhail Markovskiy - stock.adobe.com
    DAX als wichtigstes Börsenbarometer in Deutschland
  • Bild 1942060 von Csaba Nagy bei Pixabay, Aktienchart
    Ist die 200-Tagelinie für Investoren und Trader wichtig?
  • Bild von David Mark ID 1804481 bei Pixabay
    Aktien und Aktiengesellschaften
  • Euro Geldscheine, Bild von Gerd Altmann 1976630 auf Pixabay
    Verbraucherpreise als Messwert für die Inflation
  • Aktien-Sektoren-Watchlist-2024
    Aktien-Sektoren-Watchlist 2024 | TRADE|THE|TRADERS
  • Ethereum vs. Bitcoin Unterschiede verstehen und Potenziale erkennen
    Ethereum vs. Bitcoin: Unterschiede verstehen und Potenziale erkennen
  • Ipad, iphone und IMac um eine virtuelle Erdkugel
    Sinnvolle Geldanlage mit Robo Advisor
  • anwachsendes Balkendiagram, das von einer Gießkanne befüllt wird.
    Asset Allocation: Erklärung, Strategien & Rebalancing
  • Festgeld oder Tagesgeld
    erfolgreiche Geldanlage

Mit einem Depot bei FollowMyMoney können Sie Ihr Geld breit gestreut in die Werte Ihrer Wahl anlegen und am Wachstum der Märkte teilhaben. Egal, ob Sie über einen ETF einen Index oder eine Branche abbilden, gezielt Einzelaktien von Erfolgsunternehmen kaufen oder in den neuen, zuletzt stark expandierenden Kryptomarkt investieren.

Bauen Sie Ihr Vermögen strategisch auf. Entsprechend Ihrer persönlichen Anlageziele und mit den Kombinationsmöglichkeiten unserer Angebote auf FollowMyMoney.

FollowMyMoney Einzeltradeempfehlungen