Wo kann man Bitcoins kaufen – Seriös und sicher zur eigenen Kryptowährung

Trotz der starken Volatilität, ist Kryptowährung mehr und mehr im Gespräch. Investieren mit der besten Trading App, herausfinden, welche Trading-Plattform man nutzen sollte, oder welche Bank man wählt, ist nicht einfach. Wer in Bitcoin investieren möchte, sollte sich gut informieren und die Risiken kennen. Krypto hat unglaubliche Chancen, garantiert ist jedoch nichts.

Der Handel mit Bitcoins

Wer sich nur ein bisschen mit Kryptowährungen auseinandersetzt, findet schnell heraus, dass Bitcoin nicht nur die älteste, sondern auch immer noch die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist. Bitcoins beruhen auf der Blockchain und ermöglichen sichere und dezentrale Zahlungen. Unzählige Handelsplätze und Online-Broker bieten den Kauf von Bitcoins an.

Um sich bei einer Handelsplattform anzumelden, ist eine Verifizierung via Ausweisdokument von Nöten. Nachdem man sich angemeldet hat, kann man entweder per App oder Web Oberfläche Bitcoins kaufen. Möchte man mit den erworbenen Coins auch bezahlen, benötigt man ein Hot-Wallet. Dieses ist mit dem Internet verbunden. Es ermöglicht einfachen Zugriff, jedoch nicht nur für einen selbst. Im schlimmsten Fall auch für Hacker. Möchte man seine Bitcoins langfristig als Anlage verwenden, hat man auch die Möglichkeit, diese in einem Cold-Wallet zu lagern. Dieses agiert offline und ist somit von Hackerangriffen geschützt. Man hat aber leider keinen schnellen Zugriff darauf und sollte man seinen privaten Schlüssel verlieren, sind auch die Coins verloren. Follow MyMoney bietet Ihnen hier die Möglichkeit, sich mit Experten zu beraten um Ihr Trading so sicher wie möglich zu gestalten.

Kosten und Steuern

Kauft man Bitcoins, ist dies in der Regel mit Kosten verbunden. Diese variieren je nach Anbieter. Mit Bitcoin handeln ist steuerfrei. Jedoch nur, wenn zwischen Kauf und Verkauf mindestens ein Jahr liegt. Danach ist auch die Höhe des Gewinns unwichtig. Verkauft man sie innerhalb eines Jahres wieder, sind nur Gewinne bis zu 600 Euro steuerfrei. Dies ist die Freigrenze für alle privaten Veräußerungsgeschäfte in einem Jahr kombiniert. Gewinne können auch mit Verlusten gegengerechnet werden.

Welche Möglichkeiten zum Kauf gibt es

Kryptowährungen sind nicht mehr nur für Privatanleger interessant. Auch institutionelle Anleger haben den Krypto-Handel für sich entdeckt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man am besten Geld investieren sollte.

  • Bitcoin beim Broker kaufen

Hat man bereits ein Wertpapierdepot, muss man nicht lange nach einer Möglichkeit zum Bitcoin-Kauf suchen. Immer mehr Wertpapier Broker bieten ihren Kunden auch Kryptowährungen an. Man spart sich so als Anleger das Eröffnen einer neuen Wallet und das Erarbeiten technischer Feinheiten der Blockchain. Man kann so Bitcoins wie Aktien, oder ETFs kaufen. Man muss jedoch wissen, dass bei den meisten Brokern der Transfer zu einer anderen Wallet nicht möglich ist. Man muss also zuerst verkaufen, um dann wieder neu an einem anderen Ort investieren zu können.

  • Krypto-Handelsplätze

Krypto-Handelsplätze waren die ersten Plattformen, die den Handel mit Krypto ermöglichten. Das Prinzip ist einfach. Händler schreiben ihre Coins zu einem bestimmten Preis aus und Käufer können bei Interesse zuschlagen und die erworbenen Coins auf ihr Konto gutschreiben lassen.

  • Bitcoin Derivate

CFDs sind hochspekulative Derivate. Sie zeichnen die Bitcoin-Kursentwicklung nach. Man besitzt also selbst keine Coins, sondern profitiert nur von der, hoffentlich positiven Kursentwicklung. Höchst spekulativ und nicht zu empfehlen, wenn man nicht weiß was man
tut!

  • Bitcoin ETPs, oder ETCs

Ein Krypto-ETP, oder ETC, repräsentiert Kryptowährungen und bildet deren Kurs nach. Sie sind in ihrer Struktur den mit Gold hinterlegten Schuldverschreibungen sehr ähnlich. Anstatt mit Gold ist ein Krypto-ETC mit, zum Beispiel Bitcoins gedeckt.

Schlusswort zum Kauf von Bitcoins

Die Wahl der Handelsplätze, oder des gewählten Brokers, kommt ganz darauf an, was Sie als Anleger benötigen und was Ihr Sparplan ist. Der Bitcoin könnte langfristig bestehen, trotzdem sollte sich die Volatilität in der Zusammensetzung des Portfolios widerspiegeln. Nicht alles auf eine Karte setzen ist immer ein guter Rat.

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

ERFOLGREICH INVESTIEREN MIT FOLLOW MYMONEY

Mit Follow MyMoney profitieren Sie direkt von Erfolgsstrategien ausgewählter Finanzprofis.

Folgen Sie den Star-Tradern und Star-Investoren von Follow MyMoney, auf Wunsch auch vollautomatisch: Nie mehr einen guten Trade verpassen! Alle Aktien, ETFs, Fonds, Kryptowährungen und Zertifikate können Sie mit Follow MyMoney auch eigenständig handeln.