MIT BITCOIN RISIKOFREI GELD VERDIENEN

Es gibt verschiedene Arten, wie man mit Kryptowährung Geld verdienen kann und Bitcoins, die schon im eigenen Besitz sind, vermehrt. Jedoch sind unterschiedliche Kryptowährungen im Jahr 2022 starken Kursschwankungen unterlegen und haben an Wert verloren. Schaut man auf die immensen Kurssprünge, kann einen dies schon verunsichern. Bitcoin hat in 2022 einen enormen Wertverlust von 60% erlitten. Zudem ist das Ende von Krypto-Kriminalität noch nicht in Sicht, da es an Regulierungen fehlt. Sinkende Kurse und dies in Kombination mit dem steigenden Risiko krimineller Angriffe, lassen viele über die Sicherheit ihrer Bitcoins nachdenken. Um einem das Handeln mit Krypto einfacher zu gestalten, kann man auch eine Trading App zum Investieren, wie die von Follow MyMoney verwenden.

Was bedeutet Risiko?

Je nachdem wie man Sicherheit definiert, zeigt sich, ob Bitcoin eine sichere Investition ist. Das Bitcoin-Preise extremen Schwankungen unterliegen, steht außer Frage. Allein im Jahr 2022 ist der Bitcoin-Preis von fast 48.000 Euro auf rund 20.500 Euro (Stand 1.Nov 2022) gefallen. Bei anderen Anlageklassen würden solche Verluste jeden Investor fliehen lassen.  

Ist ein stabiler Kurs also ausschlaggebend für die Definition von Sicherheit bei einer Investition, dann ist Bitcoin eher nicht als Bestandteil seines Anlageportfolios geeignet.  

Bitcoin wird jedoch immer mehr in die traditionellen Finanzmärkte integriert und erfährt eine starke Beteiligung von Privatanlegern und selbst von institutionellen Investoren. Somit könnte sich dies ändern. Mit Rückblick auf die Vergangenheit war Bitcoin immer sehr volatil. In letzter Zeit ist er jedoch zu einer alternativen Anlage geworden.

Die Wahl der richtigen Krypto-Wallet

Deine persönlichen Daten werden beim Bitcoin verborgen, jedoch ist die Adresse deiner Krypto-Wallet öffentlich zugänglich. Die Technologie hinter Bitcoin ist relativ sicher, sie ist aber nicht anonym und beruht auf Passwörtern. Dies kann dazu führen, dass Hacker zum Beispiel Web-Tracker und Cookies dazu nutzen können, um weitere Informationen über Transaktionen zu finden, welche zu privaten Informationen und Daten führen könnten.

Sollte Anonymität Teil der Definition von Sicherheit sein, dann kann Bitcoin nicht als vollends sicher eingestuft werden.

Kryptowährung ist zudem nur so sicher, wie die Krypto-Wallet in der sie aufbewahrt wird. Sollte man sein Wallet-Passwort verlieren, oder jemand anderes bekommt es in die Finger, verliert man seine Bitcoins.

Risiken von Krypto und Zukunftsprognosen

Betrachtet man die hohe Volatilität und bestehende Sicherheitsrisiken von Bitcoin, ist es wichtig zu überlegen, wozu man Bitcoin kaufen möchte. Ertrag und Risiko bei einer Investition in Bitcoin unterscheiden sich von den meisten Aktien oder Anleihen. Daher wird stark empfohlen, nur Kapital zu investieren, das man auch verkraftet zu verlieren. Man sieht sehr oft, dass Leute denken, Krypto sei perfekt geeignet zum Investieren für Anfänger.

Als Investoren von Bitcoin sollten sie immer auf Überraschungen gefasst sein. Zudem besteht die Ungewissheit über das regulatorische Umfeld für Kryptowährungen. Im Moment gibt es keinen übergreifenden Regulierungsrahmen. Langfristig besteht jedoch die Hoffnung, dass mehr Regulierungen im Bitcoin-Bericht eingeführt werden. Bis dahin müssen Investoren jedoch mit den Risiken und der Ungewissheit leben können. Ein großer Teil der Sicherheit von Bitcoin liegt in der Aufbewahrung. Welche Krypto-Wallet sie auswählen und der Grad der Verschlüsselung spielen eine sehr große Rolle.

Fazit

Betrachtet man als Neuling alle Facetten des Börsenhandels, von Kryptowährungen, über Value-Aktien handelt, bis hin zum Unterschied zwischen Asset und Wealth Management, kann man leicht verunsichert werden. Wichtig ist jedoch, immer strategisch und geplant vorzugehen und zu investieren. Abschließend ist zu sagen, dass es keine 100 Prozent sichere Methode oder Prognosen zu Bitcoins gibt. Es besteht immer ein Risiko. Bei der Auswahl von Anbietern und Plattformen sollte man sich genau informieren, ob es sich um seriöse Anbieter handelt. Der Markt ist konstant in Bewegung und somit bestehen immer wieder neue Möglichkeiten und Methoden, um Bitcoins zu vermehren. Außerdem ist es sehr wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben und sich über Neuheiten und Änderungen zu informieren. Entschließt man sich zur Investition in Bitcoin als Teil seiner Anlagestrategie, muss man sich auf Höhen und Tiefen gefasst machen. 

Disclaimer

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung.

Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen, und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise auf https://followmymoney.de/risikohinweise

ERFOLGREICH INVESTIEREN MIT FOLLOW MYMONEY

Mit Follow MyMoney profitieren Sie direkt von Erfolgsstrategien ausgewählter Finanzprofis.

Folgen Sie den Star-Tradern und Star-Investoren von Follow MyMoney, auf Wunsch auch vollautomatisch: Nie mehr einen guten Trade verpassen! Alle Aktien, ETFs, Fonds, Kryptowährungen und Zertifikate können Sie mit Follow MyMoney auch eigenständig handeln.